Bundesliga-Korbballerinnen landen Kantersiege gegen Walle und Stöcken / Auch Heiligenrode zufrieden

Sudweyhe klettert auf Platz zwei

Kreis-Diepholz - PREETZ/SUDWEYHE (she) · Die lange Reise hat sich gelohnt: Mit vier Punkten kam der TuS Sudweyhe vom Spieltag der Korbball-Bundesliga Nord im schleswig-holsteinischen Preetz zurück. Das Mauz-Team eroberte damit Tabellenplatz zwei. Der TSV Heiligenrode dürfte mit drei Zählern im Gepäck ebenfalls zufrieden die Heimreise angetreten haben, überholte Aufsteiger TV Walle 1875 und hält weiter Kontakt zu den oberen Rängen. Tabellenführer SG Findorff zieht nach zwei Siegen weiter einsam seine Kreise.

TV Walle 1875 - TSV Heiligenrode 8:10 (4:5): Gegen den zuletzt starken Aufsteiger aus Bremen ließ Heiligenrode nichts anbrennen und dominierte die Partie über weite Strecken. „Walle hat sich gut auf unser Spiel eingelassen“, nahm Heiligenrodes Spielerin Britta Sündermann erfreut zur Kenntnis. Mit 8:4 führte der TSV, ehe sich die Blau-Weißen minutenlang einen Hänger leisteten. „In dieser Phase haben wir vor allem in der Rückwärtsbewegung immer wieder geschlafen“, übte Sündermann Selbstkritik. Doch Walles Aufholjagd gefährdete den Sieg des Tabellenvierten nicht mehr ernsthaft.

TB Stöcken - TuS Sudweyhe 6:15 (3:9): Der TuS kam gegen den Aufsteiger toll in Fahrt: Die Mannschaft von Alexander Mauz entwickelte einen derartigen Druck, dass es zunächst nur in eine Richtung ging. Beim Stand vom 1:6 zog Stöcken die Reißleine und stellte auf Einzeldeckung um. „Da haben wir uns dann anfangs sichtlich schwer getan – das wird bei uns schließlich so gut wie nie trainiert“, erklärte Mauz – das Spiel des TuS geriet merklich ins Stocken.

Doch nach dem Seitenwechsel hatte sich Sudweyhe auf die neue Situation eingestellt und baute die Führung klar und deutlich aus. „Das Ding haben wir absolut verdient gewonnen“, lobte Trainer Mauz; er durfte sich über einen echten Kantersieg seiner jungen Mannschaft freuen.

TuS Sudweyhe - TV Walle 1875 16:5 (6:3): Zwar ging Sudweyhe mit 2:0 in Führung, doch dann wurden die TuS-Bemühungen von der starken Defensivleistung der Bremerinnen zunächst gestoppt. Erst ein kurioser Eigenkorb der Waller Korbhüterin Bettina Staack brachte die 6:3-Halbzeitführung – und Sudweyhe zurück auf die Siegerstraße. „In der zweiten Halbzeit sind wir erst richtig in Schwung gekommen“, freute sich Trainer Mauz über die dominante Spielweise seines Teams. Besonderes Lob ernteten die A-Jugendliche Mona Hassel, die ihren ersten Bundesliga-Korb erzielte – und Korbhüterin Bianca Reinert, die neben einer starken Abwehrleistung auch mit aufopferungsvoller Laufarbeit überzeugte. „Wir haben vier Punkte – der Trainer ist zufrieden“, jubilierte Alexander Mauz. Seine Mannschaft eroberte Platz zwei zurück und befindet sich klar auf DM-Kurs.

nSinnika Zoric rettet

nHeiligenroder Remis

TSV Heiligenrode - Preetzer TSV 11:11 (4:4): Im Gegensatz zu den Spieltagen zuvor trat der Preetzer TSV in eigener Halle mit Routinier Kati Schaar am Korb an. Das machte die Aufgabe für den TSV doch um einiges komplizierter. „Es war die gesamte Spielzeit über immer eng, die Führung wechselte ständig“, resümierte Britta Sündermann. Nach einer halben Stunde konnte Heiligenrode beim 8:6 erstmals mit zwei Treffern in Front gehen, doch Preetz kam schon im Gegenzug wieder heran.

Sinnika Zoric erzielte eine Minute vor Schluss den umjubelten Ausgleich zum 11:11. „Das Unentschieden geht in Ordnung und spiegelt den Spielverlauf absolut wider“, zeigte sich Sündermann nicht unzufrieden. Heiligenrode überholte mit diesem Sieg den TV Walle 1875 in der Tabelle.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an

Twistringer Trainerkarussell springt an
Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?

Mit Krasniqi und Seaton zu mehr Effizienz?
Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel

Zwischen Taktiktafel und Discokugel
Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kreativität auf drei Kanälen

Kommentare