Stuhrs neue Orga-Crew besteht ihre Feuertaufe / Neubauer wäre gern selbst mitgelaufen

„Die Premiere hat gut geklappt“

+
Das ist das neue Orga-Team des Stuhrer Silvesterlaufes (v.l.): Jan Neubauer, Helge Ellwart, Berthold Buchwald, Volkard Jacobi und Stefan True.

Fahrenhorst - Von einer kleinen Laufveranstaltung, die man mal eben so organisatorisch aus dem Ärmel schüttelt, ist der Silvesterlauf des LC Hansa Stuhr mittlerweile meilenweit entfernt. 500 bis 600 Starter bedürfen schon einer ausgefeilten Logistik, damit es am Wettkampftag keine Pannen gibt.

So gesehen nahm Hansa-Chef Berthold Buchwald (72) die letztjährige Ankündigung von Chef-Organisator Jan Neubauer nicht gerade freudestrahlend zur Kenntnis. Aber Neubauer wollte mehr Zeit für Job und Familie, für eigene sportliche Triathlon-Aktivitäten und natürlich auch für die Organisation des Silbersee-Triathlons haben. „Wir werden die Organisation des Silvesterlaufes 2014 deshalb auf mehrere Schultern verteilen“, meinte Buchwald bereits vor einem Jahr und gab auch zu verstehen, „dass ich mich dann verstärkt um dieses Rennen kümmern werde.“ Man muss wissen, dass der Silvesterlauf nicht nur das Aushängeschild des Clubs in ganz Norddeutschland ist, sondern auch eines der finanziellen Herzstücke, um vor allem die Jugendarbeit zu unterstützen.

Neben dem neuen Orga-Chef Buchwald ist nun Volkard Jacobi mit im Boot, der sich schon am Mittwoch in erster Linie um die Nachmeldungen gekümmert hat. Buchwald ist froh, dass sich Neubauer nicht ganz zurückgezogen hat, sondern für die Startnummern-Ausgabe der Voranmelder Verantwortung getragen hat. „Ich helfe dem Verein doch gern. Der jetzige Job beim Silvesterlauf ist auch nicht so stressig. Ich wäre auch gern mal wieder selbst mitgelaufen, aber eine Meniskusverletzung lässt das leider nicht zu“, erklärte Neubauer.

„Keine Klagen von

den Teilnehmern“

Der Aufbau der technischen Gerätschaften oblag Helge Ellwart und Stefan True. „Ich denke, dass wir ein so großes Rennen mit diesen Leute stemmen und es den Sportlern auch in Zukunft anbieten können. Die Premiere mit dieser Mannschaft hat jedenfalls gut geklappt. Es gab keine Klagen von den Teilnehmern“, bilanzierte Buchwald.

töb

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare