Stuhrs Mehrkampftalent nach Bezirks-Titeln nun an Spitze der Landesbestenliste / Kremming und Johnßen Vizemeister

Zwei Kreisrekorde, zwei Siege: Lasse Pixbergs perfekter Tag

+
Der Ehrgeiz steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Elvio Kremming, Bent Johnßen und der neue Bezirksmeister Lasse Pixberg (von links) gaben über die Hürden alles.

Moordeich - Lasse Pixberg ließ sich bei den Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen nicht beeindrucken. Weder von der Konkurrenz in seiner Altersklasse noch vom feuchtkalten Wetter. Das Mehrkampftalent holte sich überlegen den Einzeltitel im Blockwettkampf Sprint/Sprung der M 13, feierte zudem mit seinen Teamkollegen vom LC Hansa Stuhr den Mannschaftssieg, stellte damit zugleich zwei neue Kreisrekorde auf und steht nun gleich dreimal an der Spitze der aktuellen Landesbestenliste. Mehr ist in einem einzigen Wettkampf kaum möglich.

Mit über 130 Startern waren die Titelkämpfe einschließlich Rahmenwettbewerbe gut besucht, und auch das Niveau war recht hoch. In den Blockwettkämpfen der U 16 wurden bei der männlichen Jugend gleich fünf Mal die Normen für die Deutschen Meisterschaften überboten. Besonders erfreulich für den gastgebenden LC Hansa Stuhr waren die Leistungen der eigenen Nachwuchsathleten in den Wettbewerben der U 14. Allen voran trumpfte Lasse Pixberg auf. Als neuer Bezirks-Jugendmeister im Block Sprint/Sprung sammelte der noch Zwölfjährige mit 10,53 Sekunden über 75 Meter, 10,13 Sekunden über 60 Meter Hürden, 4,68 Metern im Weitsprung, 1,57 Metern im Hochsprung und 32,58 Metern mit dem Speer 2454 Punkte und war seinen Konkurrenten damit hoch überlegen. Im Block Wurf der M 13 holte sich Elvio Kremming mit 2376 Punkten den Vizetitel. Die punktbesten Einzelleistungen erzielte er dabei über 60 Meter Hürden (10,25sec) sowie im Weitsprung (4,87m).

Vizemeister wurde auch Bent Johnßen. Im Block Lauf der M 12 hatte der Stuhrer bis zum abschließenden 800 Meter-Lauf noch in Führung gelegen. Hier witterte allerdings Torben Schaper (LG Hannover) seine Chance, zog an Johnßen vorbei und verwies den Stuhrer schließlich mit 1938 Punkten und einem Vorsprung von nur zwei Zählern auf Rang zwei.

Gemeinsam mit Robin Ehlich (M 13, Fünfter im Block Sprint/Sprung) und Marius Nüssle (M 12, Dritter Block Lauf) sicherten sich die Stuhrer mit Kreisrekord von 9993 Punkten den Mannschaftstitel.

Gute Platzierungen gab es zudem für die Hansa-Athletinnen Samantha Gavey (W 13) mit Platz vier im Block Sprint/Sprung und Julia Lott (W 12), ebenfalls Vierte im Block Lauf.

Etliche gute Ergebnisse erzielten Stuhrer und Brinkumer Athleten auch in den Rahmenwettbewerben. Zu gefallen wussten dabei unter anderem die Brinkumerinnen Liliane Isselhorst (W14) und Denise Jaschinski (W 13) mit ihren Siegen über 100 Meter in 13,71 Sekunden und 800 Meter in 2:41,55 Minuten. Die 50 Meter der Altersklasse M 11 gewann Tom Niclas Graap (M 11) in einer Zeit von 7,98 Sekunden.

el

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Krass: Sieben User setzten sich auf Alkoholentzug - das passierte

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Das sind die teuersten Sportwagen aller Zeiten

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Meistgelesene Artikel

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

TuS Kirchdorf zu ängstlich gegen TSV Wetschen

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Oberliga-Handball: 40:18 – BV Garrel erteilt HSG Phoenix eine Lektion

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Verbandsligist Heiligenrode verliert bei Aufstiegsaspirant Seelze

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Tischtennis-Bundesligist Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda

Kommentare