Landesligist verliert 25:30 gegen Spitzenreiter

Stuhrs Defensive lässt Fredenbeck III kaum Raum

Sebastian Beckmann von der HSG Stuhr traf gegen Fredenbeck III achtmal ins Schwarze. - Foto: Westermann

Brinkum - Sie haben sich achtbar aus der Affäre gezogen: Die Landesliga-Handballer der HSG Stuhr unterlagen zwar am Samstag dem VfL Fredenbeck III mit 25:30 (13:15), doch HSG-Trainer Sven Engelmann zog hinterher trotzdem ein positives Fazit: „Meine Mannschaft hat durchweg clever und gut gespielt.“

Ein Sonderlob verteilte er an Oliver Stief, der in der Spitze der 5:1-Deckung intensiv arbeitete. Ohnehin habe ihm „die gesamte Abwehrleistung gut gefallen. Nur 30 Gegentore gegen diesen starken Spitzenreiter sind absolut in Ordnung“, meinte der Coach. Und kam gegen den Ex-Zweitliga-Akteur Birger Tetzlaff (sieben Tore) sowie dessen Teamkollegen mit reichlich Zweit- und Drittliga-Erfahrung doch mal etwas durch, war Aschkan Sadeghi zur Stelle: Der Schlussmann zeigte 22 Paraden und hielt unter anderem einen Siebenmeter.

Die Hausherren gestalteten die Partie über 2:2 (5.), 4:5 (11.), 9:9 (17.) und 11:11 (23.) lange offen. Auch beim 17:19 (39.) war noch nichts entschieden. Dann aber zogen die favorisierten Gäste mit dem neunfachen Torschützen Pascal Czaplinski auf 24:19 (48.) davon. „Es hat Spaß gemacht, dem Burschen zuzusehen“, erkannte Engelmann die Leistung des Fredenbeckers an.

Doch auch der Auftritt von Stuhrs bestem Werfer konnte sich sehen lassen: Sebastian Beckmann zeigte ein starkes Spiel. „Es freut mich, dass der Junge nach einer längeren Durststrecke so eine Partie hingelegt hat“, lobte der HSG-Coach den Rückraum-Rechten, der achtmal traf. Auch Oliver Link (3) aus der Rückraum-Mitte und Florian Peters auf halblinks hob er hervor. Ihm gelang zwar nur ein Tor, „Florian hat aber sehenswert im Angriff geackert“.

Am Ende haperte es jedoch an der Stuhrer Chancenverwertung. „An diesem Manko müssen wir noch arbeiten“, urteilte der Trainer des Tabellensechsten. - ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück

1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück

1:0 – Godesbergs Knaller ins Glück
Rückkehr der Routiniers in Sulingen und Seckenhausen

Rückkehr der Routiniers in Sulingen und Seckenhausen

Rückkehr der Routiniers in Sulingen und Seckenhausen
Anne Fahrenholz nicht zu schlagen

Anne Fahrenholz nicht zu schlagen

Anne Fahrenholz nicht zu schlagen
Schusskraft-Wettbewerb geht los: Wer hat den „Superwumms“?

Schusskraft-Wettbewerb geht los: Wer hat den „Superwumms“?

Schusskraft-Wettbewerb geht los: Wer hat den „Superwumms“?

Kommentare