Stuhrer startet bald in der Altersklasse M 40 / Marathon-DM und Senioren-WM Highlights

Sebrantke hat auch 2016 viel vor

+
Der Stuhrer Top-Läufer Oliver Sebrantke hat sich für das kommende Jahr einiges vorgenommen.

Stuhr - Seit Beginn dieser Cross-Saison scheint alles anders zu sein für Oliver Sebrantke. Kämpfte der Stuhrer im Vorjahr noch regelmäßig als Doppelstarter über Mittel- und Langstrecke um Sieg und Medaillenrang, so reiht er sich jetzt auch hinter eigenen Vereinskameraden eben noch in die Top ten ein. Anlass genug, einmal nach den Ursachen zu fragen.

Für Oliver Sebrantke sind die Gründe für seine Ergebnisse bei den ersten drei Rennen des Syke-Weyher Cross-Fünfers schnell gefunden: „Das erste Rennen war nur eine Woche nach der Marathon-DM in Frankfurt. Und was noch viel schlimmer war: Ich habe am Abend vorher beim 50. Geburtstag eines Vereinskameraden ordentlich mitgefeiert.“ Auch bei der Schlammschlacht beim Waldkater-Cross war Sebrantke nicht im Vollbesitz seiner Kräfte: „Eine fiese Erkältung mit Fieber hatte mich erwischt. Da ging es mir richtig schlecht.“ Der Infekt war beim Sandberg-Cross noch nicht auskuriert und meldete sich danach zurück: „Ich war/bin einfach platt.“

Ohnehin sind die Crossläufe für Straßenlaufspezialist Sebrantke, wie für die meisten Starter, reine Trainingsläufe, wobei allerdings an der Spitze oft genug mit aller Wettkampfhärte gefightet wird. Und eben diesen Stress hatte sich Sebrantke in diesem Jahr von vornherein ersparen wollen: „Eigentlich wollte ich gar nicht an der Cross-Serie teilnehmen. Majo (Anm: Mario Lawendel) und Sebastian haben mich aber überredet, doch zu starten, damit wir mit der Mannschaft gewinnen.“ Und das scheint dem Trio vom LC Hansa Stuhr nun auch zu gelingen. Sebrantke selbst ist dabei allerdings mit seinem eigenen Auftritt nicht ganz glücklich: „Eine Pause wäre vielleicht mal besser gewesen.“

Auch beim Friedeholz-Cross wird sich Sebrantke zu Trainingszwecken wieder einem Doppelstart unterziehen, denn das jetzige Lauftraining ist Grundlage für die Saison 2016. In seinem ersten Jahr in der Altersklasse M 40 will der Stuhrer dann ordentlich bei den Senioren-Kreisrekorden aufräumen. Auf den Strecken von 3000 Meter bis zum Marathon sollen die Zeiten von und Namen von Horst Wittmershaus, Hartmut Selz, Wolfgang Schmökel und Arne Reuter aus der Liste verschwinden.

Und natürlich hat Sebrantke auch bereits seine eigentlichen Highlights der kommenden Saison geplant: „Ich werde den Hannover Marathon laufen und versuchen, Bremen zum sechsten Mal zu gewinnen. Außerdem werde ich bei der Marathon-DM sowie der Senioren-WM in Perth (Australien) an den Start gehen.“

Doch das ist für den konditionsstarken Langstreckler längst noch nicht alles: Längst feilt der 39-jährige Stuhrer an seiner Form als Triathlet, denn im Juni soll im Kraichgau auch der erste Start über die Mitteldistanz zu einem vollen Erfolg werden.

el

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kommentare