Landesverbandsliga-Schützen verlieren zweimal mit 1:4

Stuhrer Fehlstart

Annika Wiechmann (Bild) holte den Stuhrer Ehrenpunkt gegen den SV Hahn.

Kreis-Diepholz - STUHR (tau) · In der Landesverbandsliga Luftgewehr legte der SV Stuhr v. 1912 am ersten Wettkampftag einen klassischen Fehlstart hin. Nach sehr guten Vorbereitungs-Ergebnissen musste sich das Team von Trainer Marcus Hemmelskamp in Bramsche in beiden Wettkämpfen mit 1:4 geschlagen geben.

Am Vormittag lag die Mannschaft um Nadine Riedemann gegen den SV Etzhorn aussichtsreich in Front. Dann setzten sich jedoch die besseren Nerven der Oldenburger durch. Den Ehrenpunkt beim 1:4 errang Carsten Jung an Position zwei. In der Nachmittagsbegegnung mit dem Vorjahres-Viertelfinalisten SV Hahn konnte sich das Quintett steigern. Dies schlug sich leider nicht in zählbare Punkte nieder. Das Team aus der Nähe von Rastede überzeugte mit sehr guten Ergebnissen und ließ von Anfang an keinen Zweifel an den klaren 4:1-Erfolg aufkommen. Annika Wiechmann holte den einzigen Punkt. „Schade, dass das Team die Trainingsleistungen nicht umsetzen konnte. Wir haben in den vergangenen Monaten konzentriert auf diesen Tag hin gearbeitet. Leider ist es uns nicht gelungen, unser Können abzurufen“, bilanzierte Hemmelskamp.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Arambasic schon Fan des Rehdener Rasens

Arambasic schon Fan des Rehdener Rasens

Arambasic schon Fan des Rehdener Rasens
„Ich freue mich sehr über den Titel“

„Ich freue mich sehr über den Titel“

„Ich freue mich sehr über den Titel“
Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen

Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen

Schnelle Stuhrer nicht zu schlagen
Von Schwarzkopf vor der Ablösung

Von Schwarzkopf vor der Ablösung

Von Schwarzkopf vor der Ablösung

Kommentare