Korbball: 9:7 gegen Heiligenrode

Stuhr stellt Anschluss wieder her

Kreis-Diepholz - STUHR (she) · In der Korbball-Bundesliga Nord hat der TV Stuhr nach einem verkorksten Saisonstart wieder den Anschluss nach oben geschafft. Im Derby gegen den TSV Heiligenrode behielt die Mannschaft von Sandra Hellmers mit 9:7 die Nase vorn und hat jetzt wieder Kontakt zum angestrebten dritten Platz.

Den Anfang machte jedoch der TSV Heiligenrode – die Mannschaft von Dagmar Schnelle ging in der dritten Minute mit 1:0 in Führung. Es sollte aber die einzige bleiben, denn Stuhr (ohne die Leistungsträgerinnen Corinna Woltemade und Dania Rönner, dafür mit Youngster Jasmin Rudolph) kam gut ins Spiel und legte Korb um Korb vor. So baute das Hellmers-Team seine Führung bis auf 6:1 aus. Heiligenrode war mit dieser Spielphase alles andere als zufrieden: „Wir haben unsere Ziele gar nicht verfolgt. Treffsichere Stuhrer Spielerinnen wurden inkonsequent abgedeckt, dazu kamen noch Unsicherheiten und Unordnung im Angriff, mit denen wir uns selbst im Weg standen“, analysierte Korbhüterin Gabi Brosowsky.

Stuhr hingegen überzeugte erneut mit einer kompakten Mannschaftsleistung und setzte die besprochene Taktik diszipliniert um. Nach der Pause konnte das Hellmers-Team sogar den im

▪ Wessels macht

▪ alles klar

Nachhinein wichtigen Treffer zum 7:2 setzen – denn jetzt kam die beste Phase des TSV. Stuhr wurde viel besser in Schach gehalten, nutzte die sich bietenden Chancen nicht mehr – und vorne traten die Blau-Weißen jetzt viel bissiger auf. So holte Heiligenrode Zähler um Zähler auf, bis es drei Minuten vor Schluss nur noch 6:7 stand. Jetzt wollte Schnelle alles und entblößte die Abwehr. Victoria Wessels war es schließlich, die eine Minute vor Schluss nervenstark zum Endstand traf.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Der Millionenschlager Toyota Land Cruiser

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Heide Park Soltau nach Corona-Zwangspause wieder geöffnet

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare