Burgdorf in Form

Landesligist Stuhr bezwingt TV Sottrum 31:25

+
Gibt der Abwehr in der Mitte den nötigen Halt und wirft vorn auch Tore vom Kreis: Christoph Schneider (am Ball) von der HSG Stuhr traf gestern beim 31:25 zweimal.

Stuhr – Handball-Landesligist HSG Stuhr bekleckerte sich am Sonntagabend in der ersten Halbzeit gegen den TV Sottrum nicht gerade mit Ruhm, steigerte sich nach dem Wechsel aber und schlug das Schlusslicht am Ende mit 31:25 (16:14). „Das war ein verdienter Sieg, aber wir haben noch eine Menge Luft nach oben“, unterstrich Stuhrs Trainer Sven Engelmann. Eine ordentliche Leistung attestierte er Rückraumakteur Jan Burgdorf, der sechs Treffer erzielte.

In Hälfte eins wechselte die Führung mehrfach. „Wir haben die Sottrumer mit unseren Fehlwürfen aufgebaut. Wir haben die Angriffe voreilig abgeschlossen und mehrere Gegenstoßtore kassiert“, monierte Engelmann. Linksaußen Jonas Stelling (4) und Nicolas Karnick (4) kamen zu einfachen Treffern. Kurz vor der Pause glich Stuhrs Linkshänder Christian Schwarze (6) zum 14:14 (26.) aus. Marvin Rauer und Oliver Link brachten den Favoriten mit 16:14 in Front. „Wir hatten allein in der ersten Halbzeit acht verworfene Bälle und sieben technische Fehler“, schimpfte der HSG-Coach.

Nach dem Wechsel traf Malte Hamsch zum 17:14 (31.). Im Gegenzug setzte Hauke Herbst einen Strafwurf neben den Pfosten. Schwarze mit Doppelpack und Hamsch sorgten mit drei weiteren „Buden“ für klare Verhältnisse – 20:14 (34.). Beim Stand von 26:19 (45.) vergaben Hamsch, Link und Sebastian Beckmann nacheinander drei Siebenmeter. Die Gäste machten es besser, holten auf – der Ex-Brinkumer Karnick verkürzte zum 23:26 (50.). Der Tabellenfünfte riss sich zusammen, Beckmann traf endlich die richtigen Entscheidungen. Burgdorf machte alles klar – 30:24 (55.).

HSG Stuhr: Sadeghi, Germanus (n.e.) - Oswianowski, Link (1), Stapper (2), Blume, Burgdorf (6), Gums, Chr. Schneider (2), Hamsch (4/1), Beckmann (6), Rauer (4), Pfüller, Schwarze (6).  

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

App-Stadtführungen und virtuelle Zeitreisen

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Hauptverdächtiger nach Schüssen von Utrecht gefasst

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Zahn-OP: Löw verpasst Start - Bierhoff bittet Fans um Geduld

Meistgelesene Artikel

Mit „kuriosem Tor“: Krause kopiert Pizarro

Mit „kuriosem Tor“: Krause kopiert Pizarro

Starker Marko Pernar dreht das Spiel - 23:18 gegen Bremervörde

Starker Marko Pernar dreht das Spiel - 23:18 gegen Bremervörde

Wetschen verpflichtet Kevin Reinking

Wetschen verpflichtet Kevin Reinking

Koc macht Schluss in Sulingen

Koc macht Schluss in Sulingen

Kommentare