Test gegen Reserve zur Vorbereitung auf Delmenhorst-Spiel

Stuhr greift nach Pause wieder an

Ist in der Abwehr gefordert: Stuhrs Kreisläufer Meik Schäfer.

Stuhr – Nein, Trainer Sven Engelmann ist nicht glücklich mit der erzwungenen Spielpause für seine HSG Stuhr. Der Landesliga-Letzte stand an den vergangenen beiden Wochenenden nicht auf der Platte, ein Schiedsrichter-Ausfall und eine Grippewelle beim Gegner hatten dafür gesorgt. „Ich glaube nicht, dass uns die Pause gutgetan hat“, sagt Engelmann: „Wenn man unten drin steht, ist die Lust auf Training ohnehin nicht so groß. Und wenn dann auch noch keine Spiele sind . . .“

Nun sind die Handballer wieder gefordert, empfangen am Sonntag (16.00 Uhr) die HSG Delmenhorst II. Und da passt es dem 53 Jahre alten Coach, dass die Beteiligung in den vergangenen beiden Einheiten „sehr gut“ war: „Es waren fast alle dabei.“ Gestern Abend stand mit einem Testspiel gegen die eigene Zweite dann noch eine besondere Session an. „Es ist gut, wenn man mal gegen ein paar andere Gesichter spielt“, erklärt Engelmann und spricht der Reserve ein Kompliment aus: „Ich finde es sehr gut, dass sie sofort zugesagt haben. So unterstützt man sich.“

Ob die Vorbereitung geholfen hat, wird sich dann am Sonntag zeigen. Dann will der Trainer, der auf Aschkan Sadeghi (Muskelriss im Schulterbereich), Frank Beyer (beruflich verhindert) und Oliver Link (alte Fußverletzung wieder aufgebrochen) verzichten muss, von seinen Spielern sehen, dass sie Delmenhorsts „Mittelblock auseinanderziehen. Das hat im Hinspiel (24:25, d. Red.) ganz gut funktioniert. Bei der Abwehrarbeit müssen wir aber einen draufsetzen.“  fs

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Gräpler verlängert in Brinkum: „Es ist der beste Schritt für mich“ – auch Degenhardt gibt seine Zusage

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Künftiger Trainer der SG Diepholz sagt: „Mir fehlt der Fußball ohne Ende“

Kommentare