RFV Diek-Bassum verbucht mehrere Erfolge

Stradtmann feiert Sieg in der S*-Dressur

Führten die Ehrenrunde an: Uwe Stradtmann vom RFV Diek-Bassum (l.) siegte in der S*-Dressur vor Katrin Lohmann vom RV Sottrum und Peter Koch vom RV Harsefeld.

Bassum – Ein halber Punkt Unterschied nach 30 Lektionen einer S*-Dressur das ist so gut wie nichts. Aber genau der halbe Punkt entschied jetzt beim 43. Herbstturnier des RFV Diek-Bassum über Sieg und Platz. Glücklicher Gewinner war Uwe Stradtmann vom gastgebenden Verein. Überhaupt gab es während der drei Turniertage für die Bassumer Pferdesportler reichlich Grund zum Strahlen.

21 Paare hatten sich in die Starterliste der S*-Dressur eingetragen. Mit 877 Punkten beendete Uwe Stradtmann vom RFV Diek-Bassum auf Feeling Good die anspruchsvolle Aufgabe. Das bedeutete Rang eins und der erste Sieg in einer schweren Prüfung für den Bassumer und die siebenjährige Fürstenball-Hotline-Tochter. Zweite mit 876,5 Punkten wurde Katrin Lohmann vom RV Sottrum auf Lauderdale. Rang drei erreichte Peter Koch vom RV Harsefeld auf Die Clara von der Weide. Laura Marie Monsig vom RV Stuhr holte auf ihrem Westerland Rang fünf hinter Imke Stoll vom RV Kirchwalsede auf Diodorus.

Die M*-Dressur gewann Silke Müller vom RFV Diek-Bassum auf Al Martino. Fest in Bassumer Hand war die zweite Abteilung der L-Dressur auf Trense geritten. Es siegte Nadine Hartendorf vom RFV Diek-Bassum auf Foo Fighter

Buschmann lobt die vielen Helfer

vor ihren Vereinskolleginnen Maike Sander auf Loreley und Charlene Ortmann auf Redmont.

Gut gemacht: In der L**-Dressur holte Maike Sander (RFV Diek-Bassum – r.) Rang drei hinter Nina Nötzig (RFV Niedervieland – l.) und Anne Maria Kleemann RFV Nienburg).

„Insgesamt sahen die Richter ein sehr gutes Niveau in den Dressurprüfungen“, resümiert Turnierleiter Enno Buschmann. „Für unseren Verein und seine Reiter war das Turnier extrem erfolgreich“, freut sich der Vorsitzende. 30 Platzierungen sammelte der Verein, darunter acht Siege. Erste Plätze steuerten neben Uwe Stradtmann, Silke Müller und Nadine Hartendorf ferner Elli Bischoff in der Dressur sowie Henrik Sander und Sina Stüwe im Springen bei. „Unsere verstärkte Förderung im Springsport zeigt Wirkung“, stellt Enno Buschmann fest.

Zwar lag der Schwerpunkt der drei Turniertage auf der Dressur, aber auch die Springsportfans kamen auf ihre Kosten. Rund 470 Reiter hatten über 1 000 Nennungen für die 22 Prüfungen in der Reithalle und auf dem Außenplatz abgegeben und brachten fast 750 Pferde mit. „Die Starterfelder hatten eine gute Größe, obwohl in den höheren Klassen nur etwa 50 Prozent der genannten Teilnehmer antraten. In den WBO-Prüfungen waren es rund 80 Prozent. Diese Tendenz war auf den meisten Turnieren in der Saison zu sehen“, stellte Enno Buschmann fest.

Insgesamt zieht der Vereinsvorsitzende eine positive Bilanz. Sehr gut präparierte Prüfungsplätze sowie gute Abreitemöglichkeiten hätten den Teilnehmern tolle Bedingungen geboten. „Wir hatten eine sehr gute Zuschauerresonanz und traumhafte Wetterbedingungen mit einem wolkenlosen, blauen Himmel, Sonnenschein und angenehmen Temperaturen“. Dem Turnierteam spricht er ein Kompliment aus. „Nur mit vielen engagierten Vereinsmitgliedern und mit vielen Sponsoren ist eine solche Veranstaltung machbar“, betont Enno Buschmann.  sor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Wie sich Bahnreisende selbst in Gefahr bringen

Wie sich Bahnreisende selbst in Gefahr bringen

Brechts New Yorker Schokoladen-Stücke

Brechts New Yorker Schokoladen-Stücke

Meistgelesene Artikel

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

HSG Barnstorf/Diepholz vorgeführt

Köhnken springt in die Bresche

Köhnken springt in die Bresche

Auf Ungers Spuren

Auf Ungers Spuren

Eingewechselter Haji belebt Diepholzer Spiel – 2:0

Eingewechselter Haji belebt Diepholzer Spiel – 2:0

Kommentare