Stieg neue Vorsitzende des Tischtennis-Kreisverbands Diepholz / Sommercamp am 19./20. Juli in Sulingen

Viel Lob für Inge Schmidt-Grabia

+
Geschäftsführer Ralf Unger (l.) überreichte Blumen und Ehrenbrief an Inge Schmidt-Grabia. Rechts im Bild Meike Stieg, neue Vorsitzende des Tischtennis-Kreisverbands Diepholz.

Twistringen - Mit Meike Stieg hat der Tischtennis-Kreisverband Diepholz eine neue Vorsitzende. Die bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende wurde in Twistringen zur Nachfolgerin von Inge Schmidt-Grabia gewählt, die nach 30 Jahren im Vorstand, davon zwölf Jahre als Kreisverbands-Vorsitzende, nicht wieder kandidierte. „Der Abschied fällt mir auch deshalb leicht, weil ich dir ein engagiertes, eingespieltes Vorstandsteam hinterlasse“, erklärte Schmidt-Grabia.

In der Tat gab’s durch die anschließenden Wahlen nur geringfügige Veränderungen. Das Amt des stellvertretenden Kreisvorsitzenden übernimmt Bernd Dannemann, der seine Tätigkeit als Schiedsrichter-Obmann trotzdem fortsetzt. Auch Marcel Twedorf bekleidet künftig zwei Positionen: Er bleibt Obmann für den Jugend-Leistungssport und übernimmt zusätzlich das Amt eines Lehrwartes von Melanie Schneider, die nicht wieder kandidierte. Wiedergewählt wurden Geschäftsführer Ralf Unger, Schatzmeister Timo Rondorff, Holger Frese (Organisation und Verwaltung) und die Referenten Günther Wendt (Leistungssport-Erwachsene), Rainer Riedemann (Breitensport-Erwachsene) und Bernd Matzke (Schulsport).

Horst Münkel, Vorgänger von Inge Schmidt-Garbia und jetziges Mitglied im Tischtennisverband Niedersachsen, erinnerte an die Verdienste von Inge Schmidt-Garbia, „die erst im zarten Alter von 35 Jahren“ ihre Liebe zum Tischtennissport entdeckte und 14 Jahre lang in der Damenmannschaft des TSV Schwarme in stets der gleichen Besetzung an den Pflichtspielen teilnahm, ehe sie zunächst zum TSV Martfeld und danach zum TV Bruchhausen-Vilsen wechselte, wo sie auch jetzt noch in der dritten Damenmannschaft spielt. Als sie 1989 zunächst als kommissarische Pressewartin in den Kreisvorstand gewählt wurde, gab es noch keinen „TT-Click“, um die Tabellen auszurechnen. Sie wurden damals noch von Hand erstellt. Es sei ihr Verdienst, dass jetzt an jedem Donnerstag in der Kreiszeitung „Tischtennistag“ ist.

1996 wurde Inge Schmidt-Grabia stellvertretende Kreisvorsitzende, und 2002 übernahm sie von Horst Münkel den Kreisvorsitz. „Du hast dein Amt mit Bravour ausgefüllt und warst Tag und Nacht für den Tischtennissport erreichbar“, lobte Münkel. Sie sei für dieses Engagement auch schon mit Verdienstnadeln und Ehrenteller ausgezeichnet worden.

Eine weitere Ehrung gab es für Inge Schmidt-Grabia am Dienstag. Rainer Luppa formulierte den Antrag des Ehrenrates, sie mit dem Ehrenbrief des Kreisverbandes auszuzeichnen, der mit viel Beifall einstimmig angenommen wurde.

In ihrem Jahresbericht hatte Inge Schmidt-Grabia auf die Möglichkeit hingewiesen, Fördermittel bei der Beschaffung von Sportgeräten zu erhalten.

Die Delegierten aus 37 Kreisvereinen sahen ein Video vom „Rundlaufteamcup“, der in Kooperation mit zehn Grundschulen in Bruchhausen-Vilsen veranstaltet wurde. Diese Veranstaltung habe einigen Vereinen junge Tischtennisspieler zugeführt, hieß es. Für ihren persönlichen Einsatz für dieses Projekt wurde Inge Schmidt-Grabia mit einem Sonderpreis des Tischtennisverbandes Niedersachsen geehrt. „Es wäre gut für unseren Tischtennis-Sport, wenn diese Aktion wiederholt würde“, regte sie an.

Allerdings gab es beim Kreistag auch Fakten, die nachdenklich stimmten. So berichtete Günther Wendt, dass sich innerhalb der letzten 15 Jahre die Anzahl der Mannschaften und Staffeln halbiert habe. Auch Jugendleiter Marcel Twedorf beklagte abnehmende Teilnehmerzahlen bei den Jugend-Bezirks-Ranglistenturnieren und den Bezirksmeisterschaften.

Nachdem das von Twedorf organisierte Tischtennis-Sommercamp im vorigen Jahr sehr erfolgreich verlaufen ist, lädt er den Tischtennisnachwuchs zum zweiten Sommercamp am 19. und 20. Juli nach Sulingen ein.

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare