Fußball-Bezirksligist und Coach trennen sich einvernehmlich

Stefan Müller nicht mehr Trainer des SC Twistringen

Muss sich nach einem neuen Trainerjob umschauen: Stefan Müller ist nicht mehr Übungsleiter des Fußball-Bezirksligisten SC Twistringen. Nach einem Gespräch mit den Vereinsverantwortlichen gestern Vormittag einigten sich beide Parteien darauf, die Zusammenarbeit zu beenden. Für Müller übernimmt erst einmal Co-Trainer Thomas Thiede. - Foto: J. Diekmann
+
Muss sich nach einem neuen Trainerjob umschauen: Stefan Müller ist nicht mehr Übungsleiter des Fußball-Bezirksligisten SC Twistringen. Nach einem Gespräch mit den Vereinsverantwortlichen gestern Vormittag einigten sich beide Parteien darauf, die Zusammenarbeit zu beenden. Für Müller übernimmt erst einmal Co-Trainer Thomas Thiede.

Twistringen - Von Julian Diekmann. Diese Niederlage war wohl zu viel für die Verantwortlichen des SC Twistringen. Nach dem 0:2 (0:2) am Samstagnachmittag im Heimspiel gegen den TSV Wetschen hat sich der Verein gestern Vormittag von seinem Trainer Stefan Müller getrennt. „Ja, ich kann bestätigen, dass Stefan Müller nicht mehr Trainer ist.

Nach einem Gespräch mit ihm sind wir einvernehmlich zu dem Schluss gekommen, dass wir in Zukunft nicht mehr miteinander zusammenarbeiten“, erklärte Twistringens Spartenleiter Stefan Funke gegenüber dieser Zeitung. Den Posten des Cheftrainers wird übergangsweise Thomas Thiede einnehmen, der unter Müller Co-Trainer war. Nun ist die Suche nach einem neuen hauptamtlichen Coach eröffnet. Walter Brinkmann gilt als heißer Kandidat.

„In dem Gespräch ging es um grundlegende Dinge, was mit der Mannschaft möglich ist und was nicht. Der Verein vertritt die Auffassung, dass mehr Potenzial in ihr steckt, als sie bisher in dieser Saison abgerufen hat“, klärt Müller über den Inhalt des Gesprächs auf: „Ich bin jedoch der Auffassung, dass das Potenzial der Mannschaft ausgeschöpft ist. Unsere Meinungen in der Angelegenheit gehen so weit auseinander, dass wir uns auf eine einvernehmliche Trennung verständigt haben.

„Wir sondieren uns jetzt und machen uns Gedanken“

Laut Müller monierten die SCT-Verantwortlichen in dem Gespräch vor allem die Leistungen gegen den FC Sulingen und der TSG Seckenhausen-Fahrenhorst. Beim FC Sulingen unterlag Twistringen am 29. September mit 0:2. Eine Woche zuvor kam der SCT im Heimspiel gegen Seckenhausen nicht über ein 0:0 hinaus. Ein weiterer Grund, der zur Trennung geführt hat, ist die Tatsache, „dass wir seit vier Spielen kein eigens Tor mehr erzielt haben“, wie der SCT-Abteilungsleiter Funke erklärt. Der letzte Sieg datiert vom 17. September, damals gewann Müller mit dem SC Twistringen bei der SG Hoya mit 4:2.

Ein Nachfolger steht bereits vorübergehend fest. „Den Posten von Stefan Müller wird sein Co-Trainer Thomas Thiede übernehmen“, wie Funke mitteilt. Allerdings wohl nicht bis zum Ende der Saison. „Wir sondieren uns jetzt und machen uns Gedanken, ob wir kurzfristig einen neuen Cheftrainer installieren. Es kann aber auch sein, dass wir erst später einen Trainer holen – beispielsweise in der Winterpause. Es kann in alle Richtungen gehen. Alle Optionen kommen jetzt auf den Tisch und werden diskutiert“, meint Funke. Als heißer Kandidat auf die Nachfolge gilt unter anderem Walter Brinkmann. Der Übungsleiter mit A-Lizenz wurde kürzlich erst beim Bremen-Ligisten Brinkumer SV entlassen, kennt sich in der Bezirksliga bestens aus. „Kein Kommentar“, lautete die Aussage von Funke zu Brinkmann. „Namen kommentieren wir generell nicht.“

Somit geriet die letzte Partie unter der Leitung von Müller in den Hintergrund. Gegen seinen ehemaligen Verein TSV Wetschen musste er ein verdientes 0:2 (0:2) mit ansehen. Erst traf Nils Unger in der 23. Minute zum 1:0, und nur drei Minuten später besorgte Mazlum Sünün den Endstand. Bezeichnend: Während Co-Trainer Thiede Twistringen immer wieder versuchte anzufeuern, setzte sich Müller in der Mitte der zweiten Halbzeit auf die Trainerbank und schwieg bis zum Schlusspfiff.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

„Der Amateursport ist die Basis“

„Der Amateursport ist die Basis“

„Der Amateursport ist die Basis“
Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht

Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht

Dressurreiter zwiegespalten über neue Helmpflicht
Der Brinkumer Daniel Hefele fasst in der Regionalliga Fuß

Der Brinkumer Daniel Hefele fasst in der Regionalliga Fuß

Der Brinkumer Daniel Hefele fasst in der Regionalliga Fuß
Silbersee-Triathlon: Neuer Anlauf am 12. September

Silbersee-Triathlon: Neuer Anlauf am 12. September

Silbersee-Triathlon: Neuer Anlauf am 12. September

Kommentare