BSV Rehden II feiert den ersten Saisonsieg

Starker Gobitaka zieht Sudweyhe den Zahn– 3:1

Sudweyhe - Trainer Uwe Behrens war ziemlich bedient. Da war Fußball-Bezirksligist TuS Sudweyhe gestern im Heimspiel gegen den BSV Rehden II nach der Pause drauf und dran, die Partie für sich zu entscheiden, ließ aber gleich mehrere gute Chancen aus. „Das waren 100-prozentige Dinger. Die müssen wir einfach machen“, grollte der TuS-Coach. Die Quittung: Die Regionalliga-Reserve aus Rehden nutzte Defensivfehler der Gastgeber aus und gewann am Ende noch recht deutlich mit 3:1 (1:1).

Rehden II zeigte weiterhin verbessert und ging bereits in der siebten Minute mit 1:0 in Führung. Einen Schuss von Marwane Gobitaka konnte Sudweyhes Keeper Jannik Theiß zwar noch parieren, gegen den Nachschuss von Alexander Lüttmers allerdings war er machtlos.

Obwohl die Sudweyher kurzfristig noch auf weitere vier Spieler verzichten mussten, gestalteten sie die Partie offen und glichen in der 27. Minute zum 1:1 aus: Nach einem langen Pass von Jan-Ove Bäker über die BSV-Abwehr hinweg war Romario Klausmann zur Stelle und vollstreckte sicher. „Wir haben uns dann in der Pause sehr viel vorgenommen, um das Ding noch zu drehen“, sagte TuS-Coach Behrens. Und die Gastgeber hatten auch dicke Chancen, die aber allesamt vergeigt wurden.

So kam es wie so oft: Es rächte sich. In der 70. Minute vertändelte Sudweyhe den Ball im Spielaufbau, Rehden II schaltete schnell um, Sudweyhe nicht. Die Folge: Nach Doppelpass mit Gobitaka schoss Malte Rittmeyer die Gäste mit 2:1 in Führung. „Wir waren ganz klar am Drücker, und dann kriegen wir so ein Scheißding“, echauffierte sich Behrens.

Es kam aber noch schlimmer: Zwei Minuten vor dem Abpfiff krönte Marwane Gobitaka seine gute Leistung mit dem Tor zum 3:1. Frustriertes Fazit von Sudweyhes Coach Behrens: „Wir haben uns mal wieder selbst geschlagen.“ 

flü

Rubriklistenbild: © imago

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Engelmann sieht „enge Kiste“ gegen Daverden

Engelmann sieht „enge Kiste“ gegen Daverden

32:29: Heemann entnervt Edewecht

32:29: Heemann entnervt Edewecht

Spitzenspiel: HSG Barnstorf/Diepholz mit Torhüter Biras nach Edewecht

Spitzenspiel: HSG Barnstorf/Diepholz mit Torhüter Biras nach Edewecht

Freese geht als Favoritin an den Start

Freese geht als Favoritin an den Start

Kommentare