Startnummer 31

Squasher des 1. SC Diepholz rocken die Bundesliga

+
Die Squasher des 1. SC Diepholz belegen derzeit in der Bundesliga Nord einen bemerkenswerten zweiten Platz. Das ist die erfolgreiche Mannschaft (hintere Reihe von links): Martin Tonn, Norman Junge, Julian Söhnchen, Dirk Heemann, Dennis Jensen, Luis das Neves, Taktik-Trainer Rainer Tidigk sowie hockend von links: Dylan Bennett, Betreuer Frank Potyka, Carsten Kühling und Vorsitzender Andreas Härtel.

1. SC Diepholz - Erst Zweite Liga und nun Bundesliga: Die Squasher des 1. SC Diepholz können auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Zunächst schlossen sie die Saison 2013/2014 mit 25 Punkten und einem Spielverhältnis von 36:28 als Vierter der Zweiten Liga Nord ab und qualifizierten sich dadurch für die Bundesliga mit drei Staffeln (Nord, Süd und Mitte).

„Wir mussten natürlich auch die finanziellen Rahmenbedingungen erfüllen. Für uns ist das noch einmal eine Riesenherausforderung“, freut sich Dennis Jensen, Spielertrainer beim 1. SC Diepholz, noch immer über den Aufstieg.

Die Kreisstädter fuhren weitere Erfolge ein. Zum achten Mal in Folge sicherten sie sich den Titel des niedersächsischen Mannschaftsmeisters. Außerdem gewannen sie im März in London dank eines 4:2-Sieges über den Squash Lawn Club London den „Barre-Cup“. Auch an dieses Erlebnis denkt Dennis Jensen gern zurück: „Das war schon ein Highlight.“

In den Punktbegegnungen der Zweiten Liga Nord wiesen Topspieler Dylan Bennett (neun Siege, drei Niederlagen – 75 Prozent), Julian Söhnchen (sieben Siege, drei Niederlagen – 70 Prozent), Dennis Jensen (acht Siege, fünf Niederlagen – 70 Prozent) und Martin Tonn (sechs Siege, vier Niederlagen – 60 Prozent) eine positive Bilanz auf. Außerdem kamen zum Einsatz Iker Pajares Bernabeu, Luis das Neves, Dirk Heemann und Dirk Scheele.

Nun, in der Bundesliga Nord, sorgen die Diepholzer Squasher für Furore, belegen nach sieben Begegnungen einen sensationellen zweiten Platz. Lediglich gegen den mehrfachen deutschen Mannschaftsmeister und Europapokalsieger Paderborner SC gab’s eine 0:4-Niederlage. „Mit solch einem Start haben wir nicht gerechnet. Wir haben vier Punkte Vorsprung auf Hanse Squash Hamburg 79. Wir wollen den zweiten Platz verteidigen, bis zur Endrundenteilnahme ist es aber noch ein weiter Weg“, sagt Dennis Jensen.

Neuzugang Norman Junge

fügt sich nahtlos ein

Maßgeblichen Anteil am erfolgreichen Abschneiden des 1. SC Diepholz hat Neuzugang Norman Junge (kam vom 1. Bremer SC). Der 24-Jährige gewann an Position zwei von sieben Partien sechs. Der 39-jährige Industriefachwirt lobt den „Neuen“: „Ich wusste, was Norman kann. Er hat sich menschlich gut angepasst, kommt prima an.“

Jensen, der seit dem Gründungsjahr des 1. SC Diepholz (1987) dabei ist, weiß, warum es in der vor der Saison verjüngten Mannschaft so gut läuft: „Es passt einfach alles. Wir haben erfahrene und junge Leute – der Mix macht’s. Jeder identifiziert sich mit den Gegebenheiten in Diepholz.“ Als Paradebeispiel für den enormen Teamgeist nennt er Julian Söhnchen. Der 33-Jährige lebt in London und kommt zu den Spielen extra aus England angeflogen.

Die Kreisstädter hoffen nun, dass die Erfolgsstory des 1. SC Diepholz im kommenden Jahr weiter geht. Die drei Sieger der Bundesliga-Staffeln qualifizieren sich für die Endrunde um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Die drei Zweitplatzierten ermitteln an einem neutralen Ort den vierten DM-Teilnehmer. Für Jensen stehen die Chancen nicht schlecht: „Es ist nicht unrealistisch, dass wir bei den letzten Vier dabei sind.“

mbo

Mehr zum Thema:

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Was ist denn neu beim BMW 4er?

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Mosel nach 33:34 sauer

Mosel nach 33:34 sauer

Kommentare