Sprinterin wird in Hannover gefördert

Mailin Schäfer geht ins Sportinternat

+
Die 16-jährige Sprinterin Mailin Schäfer wird im Sportinternat in Hannover noch besser gefördert.

Kirchdorf - Mailin Schäfer wird flügge. Die Sprinterin aus Kirchdorf wechselt zum neuen Schuljahr ins LottoSportinternat des Landessportbunds Niedersachsen nach Hannover, wo sie jetzt einen der begehrten Plätze bekam. Ihrem Verein, dem VfL Löningen, bleibt das Nachwuchstalent weiterhin treu.

Damit geht die Leichtathletin den nächsten Schritt. In Hannover mit den optimalen Trainingsbedingungen nimmt sie Landestrainer Edgar Eisenkolb unter seine Fittiche. Zudem besucht die 16-Jährige die Humboldt-Schule und beginnt in der elften Klasse. Vorteil dieses Gymnasiums: Bis zum Abi dauert es 13 Jahre – und nicht zwölf wie inzwischen an anderen Gymnasien. Der Unterrichtsstoff des elften Jahrgangs wird auf zwei Jahre verteilt. Dadurch bleiben genug Kapazitäten für die Einheiten.

Im Internat wird sie sich mit einer anderen Top-Sportlerin aus dem Land ein Doppelzimmer teilen.

ck

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare