Asendorferin startet bei „Deutschen“

Springt Neele Eckhardt Sonntag aufs Podest?

Neele Eckhardt ·
+
Neele Eckhardt ·

Asendorf - Nach Christin Bormann und Tim Cordes in der Jugend hat der TSV Asendorf am Wochenende schon wieder eine Starterin bei Deutschen Meisterschaften. Neele Eckhardt wird bei der DM in Kandel bei Karlsruhe mit Sicherheit im Dreisprung, vielleicht aber auch im Weitsprung an den Start gehen.

Die 21-Jährige geht aller Voraussicht nach jedoch nicht gerade mit der besten Vorbereitung an den Start, denn die Springerin lag zuletzt eine Woche lang mit einer schweren Sommergrippe im Bett und bekam reichlich Antibiotika verabreicht. „Deshalb ist es sehr fraglich, ob sie am Samstag im Weitsprung startet“, sagt ihre Heimtrainerin Ute Schröder. Die letzte Entscheidung wird aber wohl vor Ort durch Frank Reinhardt, ihren Trainer im Leistungszentrum Hannover, fallen. Eckhardt ist mit 6,13 Metern mit der elftbesten Weite gemeldet und dürfte keinerlei Medaillenchancen haben.

Das sieht im Dreisprung, der am Sonntag ab 12.10 Uhr entschieden wird, schon ganz anders aus, denn mit den in Garbsen gesprungenen 13,25 Metern gehört Eckhardt in ihrer eigentlichen Spezialdisziplin zum direkten Kreis der Podestkandidatinnen. Kristin Gierisch (LAC Erdgas Chemnitz) ist in diesem Jahr schon 13,94 m gesprungen und dürfte kaum zu knacken sein. Aber dahinter könnte ein Dreikampf mit den beiden Münsteranerinnen Theresa Greb und Lena Saathoff (beide 13,31 m) um Silber und Bronze toben. Eckhardt wird bei ihrem Saisonhöhepunkt aber nur dann um die Medaillen mitspringen können, wenn die Grippe bis dahin komplett abgeklungen ist. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Von Black Power bis George Floyd: Sport als politische Bühne

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Wolle, Wärme und Wandern im Sarntal

Meistgelesene Artikel

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

„An Aufgabe denke ich nicht“

„An Aufgabe denke ich nicht“

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Kommentare