Wagenfeld spürt Twistringens Atem

Sprado will „Finale“ aus dem Weg gehen

+
Auf die TuS-Abwehr um Thorsten Dünnemann könnte viel Arbeit zukommen. ·

Wagenfeld - Das nennt man wohl eine spezielle Kombination: Wetschens Trainer Stefan Müller trifft heute im Bezirksliga-Spiel auf seinen Ex-Verein TuS Wagenfeld und könnte gleichzeitig seinem künftigen Verein SC Twistringen mit einem Sieg entscheidend im Rennen um den Klassenerhalt helfen.

„Es stimmt, dass es im Abstiegskampf richtig eng wird, wenn wir gewinnen“, sagt Müller: „Und ich freue mich auch, meine Jungs in Wagenfeld wiederzusehen. Aber das war es dann auch schon“, spielt er die Konstellation herunter. Müller nimmt die Favoritenstellung an, warnt aber auch vor Wagenfeld: „Wenn sie wollen, können sie es allen Teams mit ihrer Defensive sehr schwer machen. Und bei Standards sind sie eh stark.“

Wagenfeld hat noch vier Punkte Vorsprung auf dem Relegationsplatz, den der SC Twistringen inne hat. Doch das Team von Torge Sprado muss am letzten Spieltag auch noch in Twinstringen ran. „Es ist natürlich unser primäres Ziel, dass es gar nicht zu diesem ‚Finale‘ kommt“, sagt Sprado: „Gegen Wetschen würde mir aber erst einmal ein Punkt reichen, alles andere ist doch Träumerei.“

Es fehlt (Wagenfeld): Ali-Jakob Döpke (Wadenverletzung), Maximilian Brüning (fraglich wegen Oberschenkelproblemen).

Es fehlen (Wetschen): Tobias Schmidt (privat verhindert). · wie

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare