Wagenfeld spürt Twistringens Atem

Sprado will „Finale“ aus dem Weg gehen

+
Auf die TuS-Abwehr um Thorsten Dünnemann könnte viel Arbeit zukommen. ·

Wagenfeld - Das nennt man wohl eine spezielle Kombination: Wetschens Trainer Stefan Müller trifft heute im Bezirksliga-Spiel auf seinen Ex-Verein TuS Wagenfeld und könnte gleichzeitig seinem künftigen Verein SC Twistringen mit einem Sieg entscheidend im Rennen um den Klassenerhalt helfen.

„Es stimmt, dass es im Abstiegskampf richtig eng wird, wenn wir gewinnen“, sagt Müller: „Und ich freue mich auch, meine Jungs in Wagenfeld wiederzusehen. Aber das war es dann auch schon“, spielt er die Konstellation herunter. Müller nimmt die Favoritenstellung an, warnt aber auch vor Wagenfeld: „Wenn sie wollen, können sie es allen Teams mit ihrer Defensive sehr schwer machen. Und bei Standards sind sie eh stark.“

Wagenfeld hat noch vier Punkte Vorsprung auf dem Relegationsplatz, den der SC Twistringen inne hat. Doch das Team von Torge Sprado muss am letzten Spieltag auch noch in Twinstringen ran. „Es ist natürlich unser primäres Ziel, dass es gar nicht zu diesem ‚Finale‘ kommt“, sagt Sprado: „Gegen Wetschen würde mir aber erst einmal ein Punkt reichen, alles andere ist doch Träumerei.“

Es fehlt (Wagenfeld): Ali-Jakob Döpke (Wadenverletzung), Maximilian Brüning (fraglich wegen Oberschenkelproblemen).

Es fehlen (Wetschen): Tobias Schmidt (privat verhindert). · wie

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare