Sportschützen des SV Bassum von 1848 und SV Haendorf geben bei Titelkämpfen den Ton an

Hoppe Bezirksmeister mit Luftpistole

+
Ein Trio unter sich: Bei den Herren gingen die Medaillen an den SV Bassum von 1848 mit (von links) Denis Rother (Silber), Thomas Hoppe (Gold) und Florian Poggenburg (Bronze).

Bassum - Die Luftdruckmeisterschaften im Bezirksschützenverband Grafschaft Hoya standen wieder einmal unter dem Eindruck der beiden Top-Vereine im Pistolenbereich. Der SV Bassum von 1848 und der SV Haendorf belegten in fast allen Wettbewerben die vorderen Plätze.

Besonders beeindruckend war dies im Finale der Herren zu sehen. Hier trafen sechs Bassumer auf zwei Haendorfer. Im Finale war für Spannung gesorgt. Die Leistungen aus dem Vorkampf wurden auf Null gesetzt, so dass alle acht Sportler die gleichen Chancen hatten. Die Plätze drei bis sechs waren ständig im Wechsel. Nur Thomas Hoppe blieb vom ersten Schuss an vorn, dicht gefolgt von Denis Rother auf Platz zwei. Als Erster musste Uwe Sontag den Stand verlassen, da er seinen schlechten Start nicht mehr korrigieren konnte. Ihm folgten nach und nach Christian Rudolph, Marc Bonne und Michael Helm. Damit waren beim Wettkampf um die Medaillen nur noch Bassumer auf dem Stand. Am Ende behauptete sich Thomas Hoppe vor Denis Rother und Florian Poggenburg.

Im Damenfinale waren Frauen aus vier Vereinen auf dem Stand. Ganz vorn setzten sich frühzeitig Martina Schwenker vom SV Bassum und Anne Liebau vom SV Haendorf ab. Am Ende hatte Martina Schwenker fast zehn Ringe Vorsprung auf die zweitplatzierte Liebau. Den dritten Platz sicherte sich Titelverteidigerin Silke Glade-Henke von der SSGm Syke.

Im Nachwuchsbereich fielen einige gute Ergebnisse auf. So übertraf die Junioren-Mannschaft des SV Bassum von 1848 die magische Grenze von 1100 Ringen (Wehr 372, Beider 371, Cordes 362). Damit sicherten sich David Beider (Junioren A) und Thilo Wehr (Junioren B) auch gleichzeitig die Einzeltitel. Bei den Jugendlichen machte Tom Wedemeyer (SV Haendorf) auf sich aufmerksam. In seinem ersten Jahr in dieser Klasse sicherte er sich den Titel mit 355 Ringen.

Bei den Altersschützen nahm der Olympionike Artur Gevorgjan den Titel mit nach Hause. Ihm folgten Jürgen Bödeker und Uwe Habighorst.

Im Wettbewerb Luftpistole Auflage gab’s eine Wachablösung. Die fünf Jahre ungeschlagene Mannschaft des SV Bassum von 1848 musste sich gleich von zwei Teams überflügeln lassen. Allerdings war nicht der ewige Konkurrent aus Haendorf ganz vorn, sondern der SV Schwarme. Stefan Habekost vom SV Hoyerhagen schoss mit 289 Ringen das beste Ergebnis aller Starter. Die weiteren Mannschaftstitel gingen an den SV Haendorf bei den Senioren A und den SV Bramstedt bei den Senioren B.

Mit der mehrschüssigen Luftpistole schoss sich Stefan Pabstmann (SV Bassum von 1848) ins Rampenlicht. Mit 50 Treffern war er mit großem Abstand bester Starter aller Teilnehmer. Damit siegte er in der Herrenklasse. 15 Treffern weniger waren es bei David Beider, ebenfalls vom SV Bassum von 1848. Bei den Junioren A war er damit nicht zu schlagen. Die weiteren Titel sicherten sich vom SV Haenorf Timon Cordes (Junioren B) und Finn Meier (Jugend) und vom SV Hoyerhagen Uwe Kruse, der in der Altersklasse siegte.

vo

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare