Startnummer 19

Niklas Meyer (Schwimmen)

+
Schmetterling in Perfektion: Nachwuchsschwimmer Niklas Meyer vom Weyher SV.

Nein, das Talent hat er nicht von seinen Eltern geerbt. „Weder mein Mann noch ich sind sonderlich begabte Schwimmer“, erklärt Katja Meyer. Dafür ihr Sohn Niklas Meyer umso mehr.

„Niklas konnte bereits mit vier Jahren schwimmen, hatte als Fünfjähriger alle Abzeichen – wie zum Beispiel den goldenen Totenkopf (zwei Stunden Schwimmen ohne Pause, wobei das Festhalten am Beckenrand verboten ist, Anm. d. Red.) – in der Tasche“, erinnert sich seine Mutter.

Also entschieden sich die Eltern, ihren Sohn im Schwimmverein anzumelden. Eine weise Entscheidung. Denn heute, als Zwölfjähriger, gehört Niklas Meyer zu den besten nationalen Schwimmern seines Jahrgangs, nahm im Mai erstmals an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin teil, kämpfte in der berühmten Schwimm- und Sprunghalle des Europasportparks um Ehren. „Darauf habe ich mich dieses Jahr am meisten gefreut“, unterstreicht Niklas Meyer: „Es war auf jeden Fall das Highlight des Jahres für mich.“

In der Bundeshauptstadt standen für das Nachwuchstalent die 200, 400 und 800 Meter Freistil auf dem Programm. Zwar blieben die Podiumsplätze aus, dennoch war es für Niklas Meyer ein voller Erfolg: „Ich konnte mich in allen Disziplinen verbessern.“ Am Ende sprangen über 200 Meter Freistil Platz 13 (2:20,21 Minuten), über 400 Meter Freistil Rang zwölf (4:51,61) und über 800 Meter Freistil erneut Platz 13 (10:11,12) heraus. „Mein Ziel ist es, mich auch im kommenden Jahr für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zu qualifizieren. Dann würde ich es gerne in die Finalrunde der besten acht Schwimmer schaffen“, hat der Gymnasiast, der in Twistringen lebt, klare Ziele vor Augen.

Angefangen hat alles beim TSV Bassum. „Doch der Verein hat die Schwimmsparte wenig später eingestellt, sodass nach gut zwei Jahren beim TSV Schluss war“, berichtet Niklas Meyer. Also musste ein neuer Club her. „Wir haben uns dann mal schlau gemacht, welche Vereine in der Region in Frage kommen, sind am Ende auf den Weyher SV gekommen“, erklärt Niklas‘ Mutter. Dort reifte der Zwölfjährige zu den besten Schwimmern seines Jahrgangs heran. Mittlerweile gehört das Weyher Talent auch dem Kader des Landesschwimmverbandes Niedersachsen (LSN) an, fährt mehrmals die Woche zum Stützpunkttraining nach Oldenburg.

Neben der Teilnahme an den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften zählt der Zwölfjährige auch die Landesmeisterschaften zu den weiteren Highlights des Jahres. „Dort habe ich über 400 Meter Lagen Silber geholt und über 400 Meter Freistil sowie über 200 Meter Schmetterling jeweils Bronze errungen“, betont Niklas Meyer nicht ohne Stolz: „Und bei den Norddeutschen Meisterschaften, an denen ich auch teilnahm, sprangen zweimal Platz fünf und einmal Rang vier heraus.“

Der Aufwand scheint sich zu lohnen. „Allein über 1500 Meter Freistil habe ich mich im letzten halben Jahr um 1:04 Minuten verbessert“, strahlt Niklas Meyer, der den amerikanischen Weltrekordhalter über 100 Meter Schmetterling, Caeleb Dressel, und den deutschen Ausnahmeschwimmer und Weltrekordhalter über 1500 Meter Freistil, Florian Wellbrock, zu seinen Idolen zählt. „Mein großes Ziel ist es mal, bei den Olympischen Spielen teilzunehmen. Aber ich weiß auch, dass es alles andere als einfach ist. Am Ende können Hundertstel über Sieg oder Niederlage entscheiden. Aber irgendwann mal bei Olympia an den Start zu gehen, wäre natürlich ein Traum“, sagt Niklas Meyer.

Und wie hat es die Menschenrechtsaktivistin und Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, Eleanor Roosevelt, einmal gesagt: „Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Coronavirus-Verdacht: Züge aus Italien am Brenner angehalten

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Morsumer Kinderkarneval beim TSV Morsum

Kinderfasching bei Puvogel

Kinderfasching bei Puvogel

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Bielefeld feiert nach drohender Spielabsage

Meistgelesene Artikel

Stuhr greift nach Pause wieder an

Stuhr greift nach Pause wieder an

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Halbfinal-Aus für Anna-Lena Freese bei den „Deutschen“ nach Sportlerwahl-Sieg

Ein Sturm von Frühling

Ein Sturm von Frühling

Zu große Hypothek: Werder Bremen verliert klar gegen Mühlhausen

Zu große Hypothek: Werder Bremen verliert klar gegen Mühlhausen

Kommentare