Bezirksligist TuS Kirchdorf bezwingt SC Weyhe

Söhnke Thies schnürt Dreierpack beim 4:0

+
Kirchdorfs Jan Könemann bereitete in der Endphase zwei Treffer vor.

Kirchdorf - „Die Tore haben wir gut herausgespielt“, freute sich Christian Jeinsen, Trainer beim Fußball-Bezirksligisten TuS Kirchdorf, am Samstag über einen 4:0 (2:0)-Erfolg im Test gegen den Bremer Bezirksligisten SC Weyhe. Der 58-Jährige bedankte sich beim Gegner: „Ein dickes Lob an die Weyher, die kurzfristig für die SG Schamerloh eingesprungen sind.“ Die Gäste haben gerade erst die Vorbereitung aufgenommen.

„In den ersten 25 Minuten haben wir den Ball gut laufen lassen“, urteilte Jeinsen, der auch Neuzugang Rajann Leymann (kam vom Oberliga-Absteiger TuS Sulingen) einsetzte: „Er hilft uns enorm weiter.“ Der 26-Jährige spielte in der Innenverteidigung und auf der Sechs. Nach einem Zuspiel von Christoph Albers erzielte Söhnke Thies das frühe 1:0 (4.). Die Weyher hielten in der Folgezeit dagegen, kassierten sechs Minuten vor der Pause das 0:2. Tim Nachtigall schoss den Ball nach einem Pass von Claas Menke aus 15 Metern ins lange Eck.

Auch nach dem Wechsel musste TuS-Keeper Dennis Fehner nur gelegentlich eingreifen, hatte bei einem Heber Glück (65.). Jeinsen stellte das System von 4-2-3-1 auf 3-5-2 um, will künftig flexibler sein. Sein erster Eindruck: „Wir sind in der Defensive stabiler.“ In der Schlussphase zogen die Gastgeber noch einmal das Tempo an. Nach Steilpässen von Regisseur Jan Könemann spielte der 27-jährige Söhnke Thies seine Schnelligkeit aus, erhöhte mit seinen Toren zwei (79.) und drei (90.) auf 4:0. 

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Schützenfest in Weseloh

Schützenfest in Weseloh

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

Meistgelesene Artikel

Bremer SV gewinnt zum neunten Mal den Ristedter „Württemberg-Cup“

Bremer SV gewinnt zum neunten Mal den Ristedter „Württemberg-Cup“

Schlitzohr Kleingärtner kommt groß raus

Schlitzohr Kleingärtner kommt groß raus

Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

Beim Ristedter „Württemberg-Cup“ geht es um 500 Euro

TV Stuhr geht mit fünf Neuen in das Abenteuer Landesliga

TV Stuhr geht mit fünf Neuen in das Abenteuer Landesliga

Kommentare