Sport-Events: Viele Traditions-Veranstaltungen fallen aus

Mörsens Andreas Siegmann: „Das tut in der Seele weh“

Mörsens grimmiger Andreas Siegmann schaut beim Fußballspiel zu.
+
Die Laune von Organisator Andreas Siegmann ist nicht gerade gut, wenn er daran denkt, dass das Mörsener Fußball-Hallenturnier nicht stattfinden wird.

Der zweite Lockdown macht auch vor den sportlichen Traditions-Veranstaltungen im Kreis Diepholz nicht halt. Es fallen nicht nur diverse Fußball-Hallenturniere aus, sondern auch die Leichtathleten müssen vorerst noch ihre Füße stillhalten.

  • Mehrere Veranstaltungen wegen Lockdowns nicht möglich.
  • 3. Hallen-Masters beim TuS Sulingen steigt am Sonnabend nicht.
  • Hansa-Athlet Sebastian Kohlwes läuft um den Werdersee.

Mörsen/Uenzen/Fahrenhorst – Auch ohne die Pandemie-Einschränkungen ist am Ende und gleich zu Beginn eines Jahres im Lokalsport nicht so viel los. Aber einige Highlights hätte es schon gegeben: Bei den Fußballern etwa die Hallenturniere des SV Mörsen-Scharrendorf, des TSV Bassum oder am 2. Januar das 3. Hallen-Masters im Kreis Diepholz, was der TuS Sulingen ausrichten sollte. Bei den Leichtathleten waren die Traditionsveranstaltungen in Uenzen (Vor-Silvesterlauf) oder Fahrenhorst (Silvesterlauf) gern genommene Termine, um das Jahr sportlich ausklingen zu lassen. Alles findet nicht statt.

Andreas Siegmann, der seit vielen Jahren in Mörsen das Sagen hat, ist sehr traurig über die Absage: „Das tut in der Seele weh. Für mich war es immer eine Herzensangelegenheit, den Fußball-Fans und natürlich auch den Spielern Turniere in der Twistringer Sporthalle anbieten zu können.“ Dabei beließ es Siegmann nicht nur bei einer Veranstaltung, sondern bot an verschiedenen Tagen gleich mehrere Turniere an. „Wenn man schon die Möglichkeit hat, dass Termine in der Halle frei sind, dann sollte man das auch nutzen“, sagt der SVMS-Boss.

Andreas Siegmann wagt keine Prognose

Okay, dann eben kurz vor dem Jahreswechsel im kommenden Jahr? Der 62-Jährige ist da beim Blick auf die aktuelle Corona-Lage nicht überschäumend optimistisch: „Ich würde es gern ausrichten, wage momentan aber keine Prognose, ob das auch so kommen wird.“

Vor-Silvesterlauf: Gert Kracke nimmt es sportlich

Einen Tag vor Silvester trafen sich vor dem Uenzener Dorfgemeinschaftshaus immer so um die 100 Teilnehmer zum Laufen oder Nordic Walken. Es war eine kleine, aber feine Veranstaltung, die gern angenommen wurde. Schon vor längerer Zeit zog Organisator Gert Kracke die Reißleine und sagte ab. „Da sind wir alle etwas vom Kopf gesteuert. Wir wissen zwar, dass draußen nicht so viel passieren kann mit Ansteckungen, fügen uns aber natürlich den politischen Vorgaben. Mit dieser Absage bricht die Welt auch nicht gleich zusammen. Dann sind wir eben im nächsten Jahr wieder mit voller Kraft zur Stelle“, nimmt es der 62-Jährige prakmatisch.

31 Jahre jünger ist Sebastian Kohlwes, der über die Langstrecke als Lokalmatador sicherlich einer der Favoriten beim Silvesterlauf des LC Hansa Stuhr gewesen wäre. Auch Kohlwes, der momentan beste Langstreckler im Kreis, vermisst den Wettkampf: „Das ist schon bitter, dass Crossläufe momentan gar nicht stattfinden dürfen. Ich kann zwar problemlos trainieren, aber ab und an einen Wettkampf zu haben, wäre schon nicht schlecht.“

So ganz ohne Bewegung geht es bei Kohlwes zu Silvester aber auch nicht ab: „Da laufe ich rund um den Werdersee zehn Kilometer auf Tempo. Das ist aber nur ein kleiner Ersatz zu einem normalen Rennen.“

Uenzens Gert Kracke fügt sich den Pandemie-Gegebenheiten und hofft, dass der von ihm organisierte Vor-Silvesterlauf nun eben im nächsten Jahr stattfinden kann.
Stuhrs Sebastian Kohlwes (Nr. 419) vermisst das Start-Getümmel beim Silvesterlauf des LC Hansa.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Drama: Es waren nur zwei Zentimeter

Drama: Es waren nur zwei Zentimeter

Drama: Es waren nur zwei Zentimeter
Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente

Viele neue Gesichter bei der SG Diepholz: Brüggemann „befördert“ acht Talente
Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst

Mulweme zieht es zur TSG Seckenhausen-Fahrenhorst
Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze

Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze

Vielseitigkeitsreiter Quast holt Gold und Bronze

Kommentare