Sieg beim eigenen Turnier gegen SCT-Erste

Legenden haben nichts verlernt

Noch rank und schlank, gut am Ball und Turniersieger: Claas Schütte (li.), der mit den SCT-Legenden gewann.
+
Noch rank und schlank, gut am Ball und Turniersieger: Claas Schütte (li.), der mit den SCT-Legenden gewann.

Twistringen - Das Twistringer Futsal-Turnier um den „Aktiv & Vital-Cup“ war gestern fest in der Hand des Veranstalters. Im Finale setzten sich die SCT-Legenden mit 3:1 (1:1) nach Penaltyschießen gegen die eigene Erste (Bezirksliga) durch und sackten 150 Euro für die Teamkasse ein. Platz drei ging an den Stadtrivalen SV Mörsen (Bezirksliga).

In der Gruppe A war gegen Bassum kein Kraut gewachsen, denn die von Jürgen Schäfer betreute Truppe holte maximale neun Punkte. Dem Bezirksligisten ins Halbfinale folgten die SCT-Legenden. Dabei war schön zu sehen, wie die ehemaligen „Stars“ immer noch gut mit dem Ball umzugehen wissen. Aber einige von ihnen (Marc Pallentien in Diepholz oder Michael Geisler in Neuenkirchen) stehen ja noch voll im Bezirksliga-Saft. Aber auch Twistringens Ex-Regisseur Claas Schütte (jetzt alte Herren SCT) wusste mit der Kugel umzugehen. Aber es war sehr, sehr knapp, denn der Gruppendritte TuS Sulingen II (Kreisliga) schied nur wegen eines zu viel kassierten Treffers aus.

In der Gruppe B ging es nicht so torreich zu. Dem Gruppenersten SV Mörsen reichten dabei zwei Siege und ein Remis bei nur vier erzielten Treffern zum Gruppensieg. Stadtrivale SC Twistringen kam mit zwei Zählern weniger ins Semifinale.

In den Halbfinals ging es mit jeweils 2:1 knapp zu. Letztlich setzten sich die SCT-Legenden (gegen Mörsen) und das Twistringer Erstherren-Team (gegen Bassum) durch.

Im Finale trafen in der regulären Spielzeit Michael Geisler für die „Legenden“ und Niklas Hiller für das Team von Trainer Stefan Müller. Im Penaltyschießen waren die Oldies dann cooler, denn Geisler und Jannes Struß verwandelten, während die SCT-Herren Christian Horstmann und Andre Lausch scheiterten.

Zum besten Keeper des Turniers wurde Jens Lange (SCT) gewählt. Bester Feldspieler wurde Jannes Struß (SCT-Legenden). Dessen Teamkollege Michael Geisler war mit fünf Treffern der beste Torschütze.

töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

Deutsche Snowboarder sammeln Müll am Jenner

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Ohne eigenes Auto mobil auf dem Land

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Meistgelesene Artikel

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Fußballfrei – und plötzlich zwickt der Rücken

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Marcel Heyer bleibt in Wagenfeld

Kommentare