TuS Sulingen fertigt Rehden II mit 7:0 ab

Sieben auf einen Streich

Sulingen - Dieser Ausflug auf den Kunstrasenplatz des TuS Sulingen bekam dem Bezirksligisten BSV Rehden II gestern Abend gar nicht gut. Der gastgebende Landesligist war im Testspiel in allen Belangen überlegen und setzte sich überdeutlich mit 7:0 (5:0) durch.

„Das haben wir richtig gut gemacht und war schön anzusehen. Ich glaube, dass Rehden nicht so glücklich war . . .“, meinte Sulingens Co-Trainer Thorolf Meyer nach der Partie.

Bereits in der ersten Halbzeit machten die Gastgeber alles klar. Salam Garaf (2.), Mehmet Koc (12.), Manuel Meyer (25.), erneut Garaf (30.) und Philipp Meier (43.) schossen ein beachtliches 5:0 heraus.

Nach der Pause legten Philipp Meier (65.) und Manuel Meyer (72.) noch zum 7:0 nach. Sulingen hatte sogar noch zwei Lattentreffer zu verzeichnen. Die Rehdener indes blieben in 90 Minuten ohne eigene Großchance. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kommentare