Spielertrainer sucht noch zwei, drei Verstärkungen / Tannert glänzt beim 37:26

Semper bleibt ein weiteres Jahr beim TuS Sulingen

Beim klaren 37:26 gegen Zeven langte Björn Meyer (beim Wurf) gleich fünfmal für den Landesligisten TuS Sulingen zu. ·
+
Beim klaren 37:26 gegen Zeven langte Björn Meyer (beim Wurf) gleich fünfmal für den Landesligisten TuS Sulingen zu. ·

Sulingen - Im Kampf um den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga der Männer hat Aufsteiger TuS Sulingen einen wichtigen Sieg gelandet. Im Heimspiel gegen Mitkonkurrent TuS Zeven setzte sich das Semper-Team nach der Niederlage im Hinspiel nun klar mit 37:26 (15:12) durch. „Jetzt haben wir erst einmal etwas Luft nach unten“, wirkte Spielertrainer Ingolf Semper nach der Partie erleichtert.

Apropos Semper: Sulingens Mann auf dem Kommandostand bleibt dem TuS auch in der kommenden Spielzeit erhalten. „Stimmt. Ich habe für ein Jahr zugesagt“, erklärte der Coach und bastelt bereits am Kader für das nächste Jahr: „Ich hätte gern noch zwei oder drei Verstärkungen von außerhalb, die ruhig etwas routinierter sein dürfen. Dazu kommen noch einige Spieler aus der eigenen A-Jugend neu dazu.“

In Sachen Routine machte es sich bezahlt, dass Semper gegen Zeven auf Rückkehrer Jan Kornau (31) zurückgreifen konnte. „Jan hat uns mit seiner Erfahrung auf halblinks sehr geholfen und gegen Ende der ersten Halbzeit auch wichtige Tore gemacht. Ich hoffe, dass ich ihn noch öfter einsetzen kann“, meinte Semper.

Aber auch mit Kornau lief zunächst nicht viel bei den Gastgebern. Bereits nach 120 Sekunden nahm Semper die erste Auszeit, aber auch danach agierte Sulingen ziemlich fahrig. Dass es in der 23. Minute nur 9:11 stand, hatte Sulingen in erster Linie Keeper Tobias Tannert zu verdanken. „Tobias hat uns im Spiel gehalten“, zollte Semper seinem Torwart ein Sonderlob. Bis zur Halbzeit steigerte sich der TuS jedoch gewaltig und ging mit einem 15:12 in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit lief es dann wie geschmiert. Beim 22:14 in der 38. Minute war schon die Vorentscheidung gefallen, so dass das Semper-Team in der Folgezeit sogar noch etwas für das vielleicht noch wichtig werdenden Torverhältnis tun konnte. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Diese Zehn Regeln gelten fürs Homeoffice

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Wandern durch Värmland auf dem Fryksdalsleden

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Corona-Testzentrum öffnet in Zeven

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Thomas Schäfer ist tot – Sein Leben in Bildern

Meistgelesene Artikel

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Sulinger Clubs heben eine Jugendfußball-Spielgemeinschaft aus der Taufe

Der pfiffige Leo Heckmann

Der pfiffige Leo Heckmann

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Die Bundesliga bleibt im Blickfeld

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Arbeit mit den Pferden geht weiter

Kommentare