Semper appelliert an Einstellung der Spieler

TuS Sulingen will Primus Hastedt ärgern

+
Könnte am Sonntag im mittleren Rückraum die Fäden ziehen: Sulingens Jonas Langnau.

Sulingen - An der nötigen Einstellung haperte es, deshalb verloren die Landesliga-Handballer des TuS Sulingen das jüngste Heimspiel gegen den abstiegsgefährdeten VfL Horneburg mit 24:31. Und nun droht dem Tabellensiebten die nächste Niederlage, wenn sich die Sulestädter am Sonntag um 15 Uhr beim souveränen Spitzenreiter SG HC Bremen/Hastedt vorstellen. „Wenn wir nicht mit dem nötigen Ernst zur Sache gehen, dann werden wird unser blaues Wunder erleben“, warnt Sulingens Trainer Ingolf Semper, der wegen einer Konfirmation in seiner Familie nicht dabei ist. Der 46-Jährige hat mit seinen Schützlingen die Partie gegen den VfL Horneburg aufgearbeitet.

Ex-Nationaltorhüter

Krieter steht im Kasten

Er geht davon aus, dass sich seine Mannschaft diesmal besser präsentiert. Seine Forderungen: „Wir müssen über die Abwehr ins Spiel kommen, dürfen keine Schützen frei werfen lassen. Und im Angriff sollten wir unsere Konzepte spielen, den Ball schnell machen und uns nicht in Einzelaktionen verzetteln.“ Eines verspricht Semper: „Wir wollen versuchen, Hastedt zu ärgern und unser Spiel durchzuziehen.“ In der Hinbegegnung unterlagen die Sulinger unglücklich mit 24:25. Mittlerweile hat sich der Titelanwärter mit dem früheren Kieler Nationaltorhüter Michael Krieter verstärkt. Der 51-Jährige fungiert als Spielertrainer, hat seine Klasse auch schon in der Landesliga unter Beweis gestellt. Warm werfen sollten die Sulinger den erfahrenen Keeper nicht.

Personell können die Gäste aus dem Vollen schöpfen. Die Spielmacherposition nimmt entweder Jannik Knieling oder Jonas Langnau ein. Sie sind die Chefs auf dem Spielfeld, alle anderen haben sich unterzuordnen. „Wir müssen als Mannschaft auftreten“, unterstreicht Semper.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare