Sulingens Frauen gewinnen 6:0 in Hameln / Sander trifft und bereitet vor

Selbstvertrauen ist zurück

Sabrina Sander (Mitte) von den Landesliga-Fußballerinnen des TuS Sulingen hatte in Hameln einen guten Tag erwischt. ·
+
Sabrina Sander (Mitte) von den Landesliga-Fußballerinnen des TuS Sulingen hatte in Hameln einen guten Tag erwischt. ·

Sulingen - Die zuletzt schwächelnden Frauen vom Fußball-Landesligisten TuS Sulingen haben beim ESV Eintracht Hameln ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Mit 6:0 (2:0) fegte die Truppe vom Trainerduo Rolf Schwenke und Wilm Schenk die Gastgeberinnen am Sonntag vom Platz und festigte damit Platz drei.

Die Grün-Weißen legten deutlich mehr Zielstrebigkeit an den Tag und durften nach acht Minuten das erste Mal jubeln: Andrea Schulz bediente mit einem öffnenden Pass in Spitze die freistehende Nina Obst, die zum Führungstreffer einschob. Nur zehn Minuten später war Lena Tasto zur Stelle und besorgte nach Vorarbeit von Frieda Hildebrand das 2:0. Danach dominierte der TuS die Partie endgültig, verpasste aber, weiter nachzulegen. Nach kurzer Dürreperiode vollstreckte Sabrina Sander nach Kombination mit Tomke Schenk zum 3:0 (51.), bevor Tasto ihren Doppelpack (66.) schnürte.

Das Tor des Tages erzielte Torhüterin Mareike Bode, die bei den ersatzgeschwächten Gästen im Feld zum Einsatz kam. In der 81. Minute vollstreckte sie sehenswert aus 20 Metern in den Knick – 5:0. Den Endstand besorgte Jana Ohrdes in der Schlussminute. Den Scorerpunkt verdiente sich Kapitän Sabrina Sander. „Das war ein geschlossene Mannschaftsleistung und ein wichtiger Sieg für unser angekratztes Selbstvertrauen“, befand Andrea Schulz, die zuvor die mangelnde Einstellung kritisiert hatte.

TuS Sulingen:Franzlüning - Heitmann, Sander, Schulz, Y. Obst, Hildebrand (56. Ohrdes), Hunfeld (78. Bode), Schultalbers, N. Obst, Tasto, Schenk. · an

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

So fährt sich der echte VW Bulli als Stromer

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Fotostrecke: Werder gegen Gladbach ohne Tore, aber mit Leidenschaft

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Österreichs ursprüngliche Alpentäler

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Was wir von den großen Reisenden lernen können

Meistgelesene Artikel

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Alle haben sich riesig gefreut“

„Alle haben sich riesig gefreut“

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Punktspiele erlaubt: Die ersten Tennisbälle fliegen ab Juni

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Weyhe profitiert vom Abbruch in Bremen

Kommentare