Selz und Evers gewinnen Silbermedaille

Sebrantke Landesmeister im Crosslauf

Sicherte sich in der Altersklasse W 30 über 3,35 km die Vizemeisterschaft: Sabrina Evers vom LC Hansa Stuhr. ·
+
Sicherte sich in der Altersklasse W 30 über 3,35 km die Vizemeisterschaft: Sabrina Evers vom LC Hansa Stuhr. ·

Kreis-Diepholz - MÜNDEN/ÖRTZE · Bei rund 500 Teilnehmer aus 90 Vereinen war nicht abzusehen, welche Rolle die Läufer aus dem Kreis Diepholz bei den Landesmeisterschaften im Crosslauf in Müden/Örtze spielen würden. Für Oliver Sebrantke vom LC Hansa Stuhr war es mit dem Landesmeistertitel in der Altersklasse M 35 einmal mehr eine Hauptrolle. Die Stuhrer Medaillenbilanz vervollständigten die Senioren Hartmut Selz (M 65) und Sabrina Evers (W 30) als Vizemeister sowie Nicole Garbers als Dritte der W 30.

Aus dem Kreisgebiet hatte sich nur ein gutes Dutzend Läufer zu den Crosstitelkämpfen in die Lüneburger Heide begeben. Oliver Sebrantke war gemeinsam mit Ingo Müller (ATS Buntentor Bremen) angereist. Beide waren dann bei der Titelvergabe in der M 35 gleichermaßen erfolgreich: Müller siegte über die Mittelstrecke von 3,35 km, Sebrantke wurde hier Vierter. Eineinhalb Stunden später gewann Sebrantke den Altersklassentitel auf der Langstrecke über 9,25 km vor Müller als Drittplatzierten. „Da ich mich ja mitten in den Vorbereitungen für den Kiel-Marathon befinde, bin ich mit dem Ergebnis überaus zufrieden“, kommentierte Sebrantke sein Ergebnis. Die erhoffte vordere Platzierung in der Teamwertung konnten die Stuhrer dagegen nicht realisieren: Sowohl Philipp Fahrenholz als auch Tobias Kortas sagten ihre Starts aufgrund grippaler Infekte ab.

Einen starken Einstand in seiner neuen Altersklasse M 65 gab Hartmut Selz. Trotz Trainingsrückstandes gelang dem Stuhrer im Rennen über 5,85 km der Vizetitel.

Im Rennen der Frauen über 3,35 km belegten Birgit Niemann-Scheffel, Sabrina Evers und Nicole Garbers in der Teamwertung Platz acht. Mit Abstand Schnellste im Stuhrer Trio war dabei Birgit Niemann-Scheffel, die in der starken W45-Konkurrenz dennoch lediglich Platz sieben belegte. Leichter hatten es da Sabrina Evers und Nicole Garbers mit Platz zwei und drei in der W 30.

Im Rennen der M 15 verpasste der zum FTSV Jahn Brinkum gewechselte Syker Marc-Kevin Krensellack als 17. die angestrebte Top Ten-Platzierung. Auch für die übrigen Kreisvertreter blieb in den Nachwuchsrennen eine Platzierung in Podiumsnähe unerreichbar. · el

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya

Großer Respekt vor „Koloss“ Lukimya
Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32

Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32

Kowalskis Glanztaten für die Katz‘ – 31:32
Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei

Die Kabbelei um Platz drei
Sergiy Dikhtyar: „Jetzt weiß ich, dass ich 46 bin“

Sergiy Dikhtyar: „Jetzt weiß ich, dass ich 46 bin“

Sergiy Dikhtyar: „Jetzt weiß ich, dass ich 46 bin“

Kommentare