Das letzte Mal als „Children“ zu einer EM

Kenya Schwierking will schönen Abschluss

Talent: Kenya Schwierking (RV Wagenfeld) legt schon die zweite beeindruckende Saison hin. Mit Dinos Boy tritt sie erneut bei der EM in der AK Children an. Foto: rv wagenfeld
+
Talent: Kenya Schwierking (RV Wagenfeld) legt schon die zweite beeindruckende Saison hin. Mit Dinos Boy tritt sie erneut bei der EM in der AK Children an.

Barver – Die besten Nachwuchs-Dressurreiter Europas messen sich von heute an bis Sonntag bei den Europameisterschaften im italienischen San Giovanni (liegt 25 Kilometer südlich von Rimini). Mit dabei ist im deutschen Team Kenya Schwiering vom RV Wagenfeld. Bei ihrer Europameisterschaftspremiere im letzten Jahr in Frankreich holte die 14-Jährige aus Barver auf Dinos Boy Team-Silber und Einzel-Bronze in der Altersklasse Children.

In Italien wollen die Children, Junioren und Jungen Reiter unter der Leitung von Bundestrainer Hans-Heinrich Meyer zu Strohen jetzt an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen. „Ich versuche, mein Bestes zu geben. Das Wichtigste ist für mich dabei zu sein“, sagt Kenya Schwierking. Dabei blitzen die blauen Augen der Reiterin, die für ihre positive Einstellung bekannt ist.

Im letzten Jahr war die Schülerin in die Europameisterschaftstour in der Altersklasse Children (U 14) ganz unbedarft hineingerutscht und hatte eine beeindruckende Saison hingelegt. Jetzt im zweiten Jahr sei der Erfolgsdruck schon zu spüren gewesen. Sie habe nicht damit gerechnet, dass sie sich auf dem Sichtungsweg mit so bedeutenden Turnieren wie „Preis der Besten“ in Warendorf oder „Future Champions“ in Hagen am Teutoburger Wald noch einmal behaupten könne.

„Viele hatten den Wettbewerb noch nicht auf dem Schirm“, erläutert Mutter Silke Schwierking. Children-Wettbewerbe gibt es schon länger. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hatte 2018 aber erstmals ein U 14-Team zu den Europameisterschaften entsandt. Seitdem wird die Altersklasse für U14-Reiter auf Großpferden in der Dressur stärker wahrgenommen. Auf den 18-jährigen Hannoveraner Dinos Boy ist jedoch Verlass. „Er ist topfit“, freuen sich Mutter und Tochter und ergänzen: „Beim Preis der Besten war er noch nicht richtig wach, dann in Hagen aber wieder voll da.“

Lesen Sie auch: Verden International - das Reitturnier bietet eine Mischung aus Spitzensport und Mode.

Vor der EM stand noch ein Vorbereitungslehrgang in Warendorf an, dann fahren die jungen, deutschen Pferdesportler nach Italien. Die Pferde transportiert eine Fachspedition. „Es ist wirklich alles perfekt durchorganisiert“, erzählt Silke Schwierking.

Ein ganzer Trainerstab, die Equipe-Chefin Caroline Roost, Vertreter der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) sowie Pfleger vom DOKR reisen mit. Neben ihrem Heimtrainer Johannes Westendarp hat die 14-Jährige ihre Mutter und Schwierking-Bereiterin Philly Roberts an ihrer Seite. Die Großeltern kommen später hinterher.

Egal, wie die Europameisterschaft ausgeht: Den krönenden Abschluss hinter ihr letztes Jahr in der Altersklasse Children wird Kenya Schwiering vom 28. November bis zum 1. Dezember in Aachen setzen. Die besten internationalen jungen Dressurreiter wetteifern in Aachen eine Woche vor den Springreitern um die Titel der Hallenchampions. Die Möglichkeit, sich zu qualifizieren, gab es schon früh in der Saison in Borken, Hünxe und Verden. „Ich möchte das letzte Jahr bei den Children genießen“, sagt Kenya Schwiering.

Dass sie im Juniorenlager sofort auf Bundesebene Fuß fasst, daran glaubt sie bei der Leistungsdichte in Deutschland nicht. Für Aachen ist sie sowohl mit Dinos Boy als auch mit ihrem neuen Pferd Cecil qualifiziert. „Ich freue mich, dass sie bei mir ist. Sie ist noch jung, wir müssen uns erst noch zusammenfinden“, sagt die Reiterin über die siebenjährige braune Oldenburger Stute, bei der sie seit rund einem halben Jahr im Sattel sitzt. Die ersten Turniere waren aber schon ganz vielversprechend. Jetzt gilt alle Konzentration aber ab heute der EM in Italien.  sor

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 2,95 Euro statt 9,95 Euro

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Vor zehn Jahren verunglückte das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia vor der Küste Italiens

Meistgelesene Artikel

Kristian Arambasic soll Rehden retten

Kristian Arambasic soll Rehden retten

Kristian Arambasic soll Rehden retten
Virus stoppt den Re-Start

Virus stoppt den Re-Start

Virus stoppt den Re-Start
Bassum kommt mit blauem Auge davon

Bassum kommt mit blauem Auge davon

Bassum kommt mit blauem Auge davon
Erlewein stark zurück

Erlewein stark zurück

Erlewein stark zurück

Kommentare