TuS Frisia Goldenstedt mit fünf Twistringern erst im Finale der Ü 60-Landesmeisterschaft gestoppt

Schultalbers nun Niedersachsens bester Oldie-Keeper

Geballte Erfahrung: Die auch aus fünf Twistringern bestehende Ü 60 des TuS Frisia Goldenstedt feierte die Vize-Niedersachsenmeisterschaft. Keeper Andreas Schultalbers (Mitte, im schwarzen Dress) wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt.

Twistringen – Knapp 20 Jahrtausende Fußballerfahrung kamen da zusammen – so jedenfalls schätzten es die Verantwortlichen der Ü 60-Niedersachsenmeisterschaft mit mehr als 300 Aktiven in Seershausen. Mittendrin im Turnier der Oldies: fünf Twistringer in der Mannschaft des TuS Frisia Goldenstedt, die sich erst im Finale geschlagen geben mussten. Horst Landwehr, Heinz Lehmkuhl, Robert Seebold, Peter Schorling und Torwart Andreas Schultalbers kamen bei knapp unter 30 Grad in den sieben Partien zwar ganz schön ins Schwitzen, „aber es hat trotzdem einen Riesenspaß gemacht“, schwärmte „Schulti“: „Der niedersächsische Fußballverband und die Gastgeber haben da echt viel auf die Beine gestellt.“ Sogar ein Filmteam des NDR drehte einen Beitrag für „Hallo Niedersachsen“.

Zudem freute er sich über die Vizemeisterschaft und die Auszeichnung zum besten Torhüter des Turniers. „Kein Gegentor in der gesamten regulären Spielzeit – das war unsere Taktik. Denn vorn haben wir auch nur zwei Tore selbst hinbekommen“, fasste der Keeper zusammen.

Eine Woche zuvor hatte Schultalbers noch für Goldenstedt bei den Ü 50-Niedersachsenmeisterschaften im Kasten gestanden. „Dort sind wir unglücklich im Achtelfinale ausgeschieden“, berichtet der Lehrer. Nun, gerade 60 Jahre jung geworden, zählte er ausnahmsweise mal zu den Jüngsten im Feld der Mittsechziger und gar Siebziger.

Dem Alter entsprechend wurde nur auf halben Fußballfeldern über jeweils 15 Minuten gespielt. In der Vorrunde erwischten die Goldenstedter und Twistringer einen Start nach Maß und schlugen die SG Zernien-Breselenz-Dannenberg mit 1:0. Es folgte jeweils ein 0:0 gegen die SG Everloh und SG Groß Hehlen/MTV Celle. Im Achtelfinale bezwangen Schultalbers & Co. die SG Lilienthal-Falkenberg mit 1:0, doch danach ging es nur noch ins Neunmeterschießen. Das Viertelfinale gegen Gastgeber TuS Seershausen-Ohof bezeichnet der Keeper als sein bestes Spiel des Turniers. Ähnlich sah es Wolfgang Nicks als Cheforganisator und TuS-Mitglied: „Wir sind am Goldenstedter Torwart gescheitert“, bilanzierte er nach dem 2:3 im Shootout.

Auch das Halbfinale endete torlos, und im Neunmeterschießen setzte sich Goldenstedt gegen die SG Heidetal-Ilmenau mit 4:2 durch. Also war „Schulti“ eigentlich schon warmgeschossen, als es nach den zweimal zehn Minuten im Endspiel gegen die SG Stade ins dritte Neunmeterschießen ging. Tatsächlich hielt er auch drei Versuche, „aber wir haben auch nicht viel getroffen“, urteilte er nach dem 2:3. Somit nahmen die Gegner vom Elbufer Revanche für die Finalniederlage von 2015 gegen den TuS. „Von daher war es eine schöne Paarung“, fand der 60-Jährige.

Trotzdem hatten die Goldenstedter und Twistringer während der „Players Night“ ihren Spaß. Schultalbers freute sich über sein nächstes Niedersachsenross als Trophäe für den besten Torwart. Erst gegen zwei Uhr in der Nacht kehrten die Vizemeister aus dem Kreis Gifhorn heim – mit dem Ziel, es im nächsten Jahr noch besser zu machen. „Das große Niedersachsenpferd wollen wir noch gern haben“, verrät der Schlussmann. Ein halbes Dutzend davon stehen schon im Clubheim des Vereins, der im Altherrenfußball schon einiges abgeräumt hat.  ck

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Biathlon: Die Bilder vom Weltcup in Hochfilzen

Weihnachtsmarkt in Asendorf

Weihnachtsmarkt in Asendorf

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

„All I want for Christmas is not a Trainer-Diskussion“ - die Netzreaktionen zu #FCBSVW

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Wieder kein HSV-Sieg - Nürnberg verspielt Sieg

Meistgelesene Artikel

HSG Barnstorf/Diepholz im Kellerduell bei TSG Hatten-Sandkrug unter Zugzwang

HSG Barnstorf/Diepholz im Kellerduell bei TSG Hatten-Sandkrug unter Zugzwang

Kleingärtner macht Schmitz froh

Kleingärtner macht Schmitz froh

Vereinslegende Harald Schütte macht nach 55 Jahren beim SVMS Schluss

Vereinslegende Harald Schütte macht nach 55 Jahren beim SVMS Schluss

3:2 – Kücük gibt den Knecht Ruprecht

3:2 – Kücük gibt den Knecht Ruprecht

Kommentare