TuS Sulingen will fünften Sieg in Folge

Schops´ Vorfreude auf das Topspiel

+
Sulingens Stürmer Mehmet Koc (M.) will seine Torquote im Heimspiel gegen den SV Bavenstedt weiter ausbauen.

Sulingen - Es läuft zurzeit beim TuS Sulingen. Und daran soll sich auch Samstag nichts ändern, wenn der Tabellenzweite der Fußball-Landesliga um 16.00 Uhr den starken SV Bavenstedt (Vierter) im Sportpark an der Werner-Kling-Straße empfängt.

Doch der kommende Gegner hat es in sich. „Ich würde jetzt nicht sagen, dass Bavenstedt unser Angstgegner ist, aber wir haben uns in der Vergangenheit meistens sehr schwer gegen sie getan“, denkt Sulingens Co-Trainer Manuel Meyer nur ungern an die Aufeinandertreffen zurück: „Ich kann mich noch gut an ein Duell erinnern, bei dem wir schon mit 3:1 führten, kurz vor Schluss noch den Ausgleich kassierten und erst in der Nachspielzeit die Partie für uns entschieden haben.“

So viele Gegentore sollen Samstag unbedingt vermieden werden. Und Meyer ist sicher, dass das gelingt. „Immerhin ist unsere Abwehr viel stabiler als noch in den zurückliegenden Spielzeiten“, führt Sulingens Co-Trainer aus: „Das liegt vor allem daran, dass wir zu dieser Saison die Defensive umgestellt haben. In der Innenverteidigung bilden nun Atushi Waki und Richard Sikut das neue Duo. Dennis Neumann, der vorher in der Innenverteidigung gespielt hat, agiert jetzt auf der Sechser-Position. Christian Hegerfeld und Marven Rupp bespielen die Außenbahnen. Durch die Umstellung haben wir enorm an Stabilität gewonnen.“

Ein weiterer Grund, warum es aktuell so prächtig läuft, ist die Chancenverwertung. „Wir lassen einfach nicht mehr so viele Möglichkeiten liegen, sondern sind viel abgezockter als früher“, vergleicht „Manu“ Meyer.

Trotzdem unterschätzen sein Cheftrainer Maarten Schops und er den kommenden Gegner nicht. „Sie gehören eindeutig zu den besseren Mannschaften der Landesliga. Es wird ein richtiges Topspiel, auf das wir uns freuen. Wenn wir unsere Qualität auf den Platz bringen, bin ich mir sicher, dass wir die Partie am Ende auch gewinnen werden“, glaubt Schops, der Samstag auf Linksaußen Danny Arend (Muskelfaseriss im Oberschenkel), Mittelfeldmann Maximilian Meyer, Offensivkraft Marvin Zawodny (beide privat verhindert) sowie auf Keeper David Schröder (Muskelfaserriss in der Wade) verzichten muss. Dafür kehren allerdings Linksverteidiger Sören Sandmann und Mittelfeldakteur Jan-Christoph Thom nach überstandenen Verletzungen zurück ins Team. 

jdi

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Wie man die Abschlussarbeit neben dem Job meistert

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

So bereiten Sie Maronen im Backofen zu

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Politische Aufarbeitung des Terrors von Halle beginnt

Meistgelesene Artikel

Der Leader des Spektakelteams

Der Leader des Spektakelteams

Silberpokal und warmer Geldregen für faire Fußballer

Silberpokal und warmer Geldregen für faire Fußballer

So gut wie noch nie

So gut wie noch nie

7:2-Erfolg: SG Diepholz sendet Lebenszeichen

7:2-Erfolg: SG Diepholz sendet Lebenszeichen

Kommentare