Schlusslicht bekommt Gegenstöße nicht in Griff

20:34 – Sadeghi Brinkums Lichtblick

+
Verwandelte beim 20:34 vier Siebenmeter: Brinkums Patrick Albers.

Brinkum - Der VfL Fredenbeck II erwies sich gestern Abend als zu stark für die Verbandsliga-Handballer des FTSV Jahn Brinkum, die vor knapp 100 Zuschauern beim Tabellenzweiten mit 20:34 (10:17) unterlagen. „Wir müssen das Spiel ganz schnell abhaken“, sagte Brinkums Trainer Sven Engelmann, der nur Torhüter Aschkan Sadeghi, der elf Bälle parierte, eine ordentliche Leistung attestierte.

Bei den Gästen fiel neben Leistungsträger Daniel Schlichting (Urlaub) kurzfristig auch noch Rückraumakteur Jan Burgdorf mit Kniebeschwerden aus. Das Tabellenschlusslicht lag schnell mit 0:5 (4.) zurück, ehe Sebastian Beckmann das 1:5 (5.) gelang. „Wir haben die Fredenbecker Gegenstöße nicht in den Griff bekommen“, monierte der 49-Jährige. Da die Brinkumer mehrere Angriffe nicht gut vorbereitet hatten, kamen die Gastgeber über die erste und zweite Welle immer wieder zu einfachen Toren. Das Gros der Gegenstöße schloss der pfeilschnelle Linksaußen Lukas Kraeft (14/3 Tore markiert) erfolgreich ab. Über 10:4 (14.) zogen die Hausherren auf 14:7 (22.) davon. Bis zur Pause blieb es beim Sieben-Tore-Abstand (17:10).

Nach dem Wechsel erzielte Dennis Brüggemann das Tor zum 11:19 (33.). Die Fredenbecker drückten weiter auf die Tube, führten beim 23:13 (41.) erstmals mit zehn Treffern. Über 27:15 (48.) und 31:17 (54.) fuhren sie letztendlich einen lockeren 34:20-Erfolg ein. Die Brinkumer fingen sich insgesamt 18 Gegenstöße ein, davon zehn in der zweiten Hälfe. Sebastian Beckmann handelte sich kurz vor Schluss nach einem Foul die Rote Karte (58.) ein.

mbo

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare