Bassums Trainer nimmt einige Veränderungen vor

Schäfer gibt Mannschaft ein neues Gesicht

Krempelt die Bassumer Mannschaft im heutigen Pokalspiel in Seckenhausen auf mehreren Positionen um: Trainer Jürgen Schäfer. - Foto: Flügge

Seckenhausen - Das dürfte eine Partie auf Augenhöhe werden, wenn Dienstag in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals die TSG Seckenhausen-Fahrenhorst um 19 Uhr den TSV Bassum empfängt. „Ich will von der ersten bis zur letzten Minute eine engagierte Leistung sehen“, unterstreicht Seckenhausens Trainer Dirk Hofmann. Im Vergleich zum 1:1 im ersten Punktspiel in Mühlenfeld nimmt er Umstellungen vor: „Es bietet sich an, anderen Akteuren Spielpraxis zu geben.“ Wie das konkret aussehen wird, darüber will sich der 47-Jährige noch Gedanken machen.

Es könnte sein, dass Torjäger Nico Kiesewetter (nach Urlaub noch Trainingsrückstand) diesmal von Beginn an stürmt. Er hatte am Sonntag nach seiner Einwechslung in Mühlenfeld gleich getroffen. Auf alle Fälle sind heute Eikeclaas Müller (Urlaub) und Jan Dahlheuser (Knieverletzung) nicht dabei.

Bassums Trainer Jürgen Schäfer war nach dem Bezirksliga-Auftakt in Hoya (1:4) bedient. Er kündigte Umstellungen an: „Ich werde der Mannschaft ein neues Gesicht geben.“ Im Tor erhält sein Sohn Leonard eine Chance. Der Youngster ersetzt Stammtorwart Dominik Overmeyer. Außerdem rücken in die Anfangself Jannes Matzen, Joe und Antoun Badal, Marven Schenke sowie Göksan Vurgun. In der Vierer-Abwehrkette bleiben Mathis Hoffmann und Steffen Bönsch gesetzt. Sie sollen Seckenhausens Knipser Nico Kiesewetter nicht aus den Augen lassen.

„Die Abstände in den einzelnen Räumen waren zu groß“, nennt Jürgen Schäfer rückblickend einen entscheidenden Schwachpunkt, warum es in Hoya von Anfang an nicht lief. Mit neuem Personal soll es heute im Bezirkspokal anders aussehen. 

mbo

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Die Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

HSG Barnstorf/Diepholz unterliegt in Edewecht – 28:33

Kommentare