St. Schäfer

Schäfer bleibt bei HSG Vilsen

+
St. Schäfer

Br.-Vilsen - Die Kreisoberliga-Handballer der HSG Bruchhausen-Vilsen können durchaus noch Vizemeister werden, sie haben als Tabellensechster (20:12 Zähler) bei einem Spiel weniger als der TuS Komet Arsten (23:11) nur drei Punkte weniger auf dem Konto. Die Weichen für die Zukunft sind bereits gestellt worden, denn Steven Schäfer bleibt Trainer. „Es sprach nichts dagegen – er kommt bei der Mannschaft gut an. Wir wollen mit ihm den Weg weitergehen“, sagte gestern Andreas Schnichels, Spielgemeinschaftsleiter bei der HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf.

„Mir macht die Arbeit mit der Mannschaft Spaß. Ich hoffe, dass wir nächste Spielzeit vom Verletzungspech verschont bleiben“, unterstreicht der 32-jährige Steven Schäfer, der in seine vierte Serie geht. In Person von Constantin Pasenau (zur HSG Barnstorf/Diepholz) und Moris Bolte (Gesichtsverletzung) stehen ihm zwei Leistungsträger nicht zur Verfügung.

mbo

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Verlängert: Sportlerwahl im Landkreis Diepholz - stimmen Sie hier ab!

Kommentare