Triathletin vom SC Weyhe jubelt beim Ostseeman in Glücksburg über zweiten Platz / Wittmershaus sagt Start ab

Sandra Ehlers knackt die Elf-Stunden-Marke

+
Die Sykerin Sandra Ehlers glänzte mit Platz zwei beim Ostseeman in Glücksburg.

Syke - Irgendwo so zwischen elf und zwölf Stunden ins Ziel zu kommen, das wäre für Sandra Ehlers völlig in Ordnung gewesen. Doch dann übertraf sich die Triathletin vom SC Weyhe selbst. Beim Ostseeman in Glücksburg finishte die 36-Jährige in neuer Bestzeit von nur 10:39:03 Stunden als Gesamtzweite und damit zugleich als Norddeutsche Meisterin über die Langdistanz.

Auch am Tag danach hielt bei Sandra Ehlers die Freude über ihr großartiges Rennen unvermindert an: „Ich habe überhaupt nicht damit gerechnet. Ich freue mich echt riesig!“ In ihrem dritten Rennen über die Ironmandistanz hatte die Sykerin die Elf-Stunden-Marke erstmals unterboten – und dann gleich so deutlich. Dass sie damit den zweiten Platz bei den Frauen belegt hatte, erfuhr sie erst lange nach dem Zieleinlauf, und das war dann auch schon „fast zu viel des Guten“. Denn sie sei zwar schon recht schnell unterwegs, aber zu den Besten rechne sie sich nicht, erklärte Ehlers.

Das sah allerdings in Glücksburg ganz anders aus. Auf der 3,8 Kilometer-Schwimstrecke in der Ostsee waren für sie die Quallen und das Gerangel unter 900 Startern das größte Problem gewesen. Obwohl sie das Schwimmtraining zuletzt reduziert hatte, wechselte Ehlers nach nur 1:10:29 Stunden als siebte Frau aufs Rad. Auf den sechs hügeligen Runden über insgesamt 180 Kilometer lief es in 5:39:04 Stunden besser als erwartet. Ehlers hatte sich bereits – ohne es zu wissen – auf Platz zwei vorgearbeitet. Und dann ging es bei rund 28 Grad auf sechs ebenfalls hügelige Laufrunden. „Nach 40 km habe ich meine Uhr erstmals auf die Gesamtzeit geschaltet. Ich dachte, ich spinne“, erinnert sich Ehlers. 3:45:36 Stunden brauchte die Sykerin für den Marathon. Damit war der zweite Platz hinter Julia Bohn (Offenbach, 9:46:45) und vor Marianne Poon (Norderstedt, 10:59:10) perfekt.

„Ich denke, ich bin diesmal deutlich entspannter ins Rennen gegangen als bei den beiden vorangegangenen Ironman. Und ich habe in den letzten Wochen mehr regeneriert“, nennt Ehlers Gründe für ihren Erfolg. Der die 36-Jährige allerdings keineswegs dazu verleitet, gleich die nächste Langdistanz zu planen: „Vielleicht wieder in 2015 die Challenge in Roth.“

Zu den ersten Gratulanten via Handy gehörte Vereinskamerad Horst Wittmershaus. Der Ostseeman, sein erklärtes Lieblingsrennen, sollte auch für ihn der Saisonhöhepunkt werden. Nach langer Verletzungspause befand sich der Syker wieder in einer Topform. Doch nach dem Nehlsen-Triathlon in Grambke traten Rückenbeschwerden auf. Wittmershaus musste eine Trainingspause einlegen. Danach verursachte ein Hund auch noch einen Radsturz. Wittmershaus sagte seinen Start schweren Herzens ab.

Einen ähnlich großen Leistungssprung wie Ehlers vollzog in Glücksburg Arne Reuter, ebenfalls vom SC Weyhe. Der 38-Jährige verbesserte sich bei seiner dritten Langdistanz auf 10:05:50 Stunden, gleichbedeutend mit Gesamtplatz 45 sowie im Rahmen der Norddeutschen Meisterschaft Rang drei in der M 35. Insgeheim hatte Reuter auf eine Zeit unter zehn Stunden gehofft, die allerdings beim Lauf auf „fiesen“ Kilometern 20 bis 34 verloren ging. „Die Zehn-Stunden-Schallmauer werde ich dann nächstes Jahr in Roth knacken“, ist sich Reuter sicher.

Weitere Ergebnisse:199. Jens Rohlfsen (SC Weyhe) 11:40:40 Stunden, … 205. Andreas Probst (SC Weyhe) 11:46:34, … 308. Kai-Uwe Stüve (TSV Schwarme) 12:48:27, … 335. Lutz Finster (LC Hansa Stuhr Tri-Wölfe) 13:19:52, … 366. Gerd Heyse (SC Weyhe) 15:05.05. · el

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Kantersieg für die Katz’: Melchiorshausen steigt ab!

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Maarten Schops muss seinen Spitzenreiter TuS Sulingen selten umbauen

Der Unabsteigbare

Der Unabsteigbare

Kommentare