Gute Trainer beim Leichtathletik-Nachwuchs sehr gefragt / Jasmina Bier bald für Brinkum

Roman Fricke gibt sein Wissen weiter

Kreis-Diepholz - MOORDEICH · Der Leichtathtletiknachwuchs des KLV Diepholz präsentierte sich beim Mehrkampftag stark wie schon lange nicht mehr. Welche Arbeit dahintersteckt, bis ein Kind im Wettkampf überhaupt erste Erfolgserlebnisse sammeln kann, wissen vor allem die Trainer.

Und die waren in Moordeich teilweise mehr gefordert als die jungen Aktiven. Für eine Sechsjährige ist es absolut nicht selbstverständlich, dass das Rennen erst beim Zielstrich zu Ende ist. Mitunter hat auch ein Zwölfjähriger noch zu lernen, dass im Weitsprung eine Kampfrichterentscheidung nicht verhandelbar ist. Vergleichsweise entspannend ist dagegen schon fast die Korrektur technischer Fehler bei den älteren Jahrgängen.

Gute Leichtathletiktrainer sind rar im Kreis. Längst wird vereinsübergreifend gearbeitet, wie im Falle von Ute Schröder (Asendorf/Brinkum) und Imke Müller (Weyhe/Stuhr). Oder es wird neben dem eigenen Leistungssport die Betreuung des Nachwuchses übernommen, wie im Fall von Jasmina Bier. Die Sykerin kümmert sich um die Talente der LG Delmenhorst/Diepholz, wobei sie selbst ab dem nächsten Jahr für den FTSV Jahn Brinkum starten wird, bei dem sie bereits in dieser Saison regelmäßig das Techniktrainng absolviert hat.

Als Trainer war in Moordeich zudem Vilsens ehemaliger Weltklasse-Hochspringer Roman Fricke im Einsatz. Der Neubruchhausener ist seit einem Jahr Mehrkampftrainer beim SV Werder Bremen, und das offensichtlich mit Erfolg. Seinen Athletinnen gelangen neben dem Mehrkampfsieg denn auch im Hochsprung die besten Einzelleistungen. · el

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Ziele verfehlt: Brinkmann muss in Brinkum gehen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Kommentare