SPIELER DES WOCHENENDES Robin Engelhardt muss keine Kiste Bier bezahlen

Der Robinho aus Sudweyhe

Assist-Gala gegen Okel: Sudweyhes Robin Engelhardt bereitete gleich vier Treffer vor. Foto: Krüger

Sudweyhe - Von Malte Rehnert. Zunächst schien es so, als habe Stephen Bohl einen Igel in der Tasche. Der Stürmer des Fußball-Bezirksligisten TuS Sudweyhe war nach seinem Viererpack gegen Okel (8:1) zum „Spieler des Wochenendes“ auserkoren worden. Doch der 31-Jährige wollte den Ruhm nicht und verwies an Vierfach-Vorbereiter Robin Engelhardt: „Ohne seine perfekten Vorlagen hätte ich maximal ein Tor gemacht.“ Als TuS-Trainer Christian Mach von der Sache hörte, grinste er breit und sagte in Richtung Bohl: „Dieser alte Verbrecher.“

Hintergrund: Wenn ein Sudweyher „Spieler des Wochenendes“ in dieser Zeitung wird, muss er eine Kiste Bier ausgeben. Wollte sich Bohl mit seinem Kompliment für den Mitspieler also nur davor drücken? Nein! Er meinte das Lob ernst, gab sich generös statt geizig und teilte mit: „Die Kiste für Robin zahle ich!“ Machs Reaktion: wieder ein Lacher und der Zusatz: „Das ist dann sehr charmant von ihm.“ Findet Engelhardt auch: „Ein feiner Zug. Mit meiner Leistung war ich zwar recht glücklich, aber ich habe eher damit gerechnet, dass Stephen so eine Auszeichnung bekommt.“

Nun steht aber er im Blickpunkt – und das ist nach seiner Assist-Gala auf Kunstrasen auch absolut verdient. „Er ist sehr schnell, kann die Räume super deuten, hat eine tolle Ballbehandlung und ist beidfüßig“, schwärmt Mach. Beim ersten Saisonsieg gegen Aufsteiger Okel spielte der Stürmer, gerade aus der eigenen A-Jugend gekommen und auf Anhieb Stammkraft, seine Stärken hervorragend aus. Er servierte von links, er servierte von rechts – und in der Mitte schlug Bohl genüsslich zu. So darf es gerne weitergehen, meint Mach. Der Coach ist aber auch überzeugt davon, dass Engelhardt nicht nur weiter vorlegen, sondern bald seine ersten Treffer machen wird: „Die Tore werden kommen, keine Frage. Robin hat sich bei uns schon sehr gut akklimatisiert.“

Das verwundert nicht – schließlich hatte Engelhardt, dessen Bruder Kevin (22) auch mal in Sudweyhe spielte, bereits in der vergangenen Saison ein paar Mal in der „Ersten“ mitgewirkt. „Und schon da war er eine Bereicherung“, erinnert sich Mach. Weil die Sudweyher Herrenteams generell größrere Personalprobleme hatten, half der Angreifer auch noch in der „Zweiten“ und „Dritten“ aus – „ohne mit der Wimper zu zucken“, sagt Mach anerkennend. „Es hat mir großen Spaß gemacht“, erklärt Engelhardt: „Ich spiele eben einfach gerne.“

Nun will der angehende Mechatroniker, der sich bei der Deutschen Bahn überwiegend um die Instandhaltung von Lokomotiven kümmert, mithelfen, „dass wir möglichst in der oberen Tabellenhälfte landen“. Mit Vorlagen – und mit Toren. Dass er durchaus gefährlich ist, hat er in der Vorsaison bewiesen. Für die Sudweyher A-Junioren gelangen dem Werder- und Chelsea-Fan, dessen großes Stürmervorbild wegen der (zu besten Zeiten) leichtfüßigen Spielweise der Brasilianer Robinho war, in der Bezirksliga 26 Treffer.

Vor dem TuS spielte Engelhardt in der Jugend beim SC Weyhe, TuS Komet Arsten, Werder Bremen (zwei Jahre) und TSV Lahausen. Angefangen hatte er in Gessel, wo er auch heute noch wohnt. Bei seinen Eltern Barbara und Thorsten, zu denen er eine sehr enge Bindung hat. Die Geburtsdaten der beiden ließ er sich sogar auf die Unterarme tätowieren. Auf seinem Rücken prangt zudem noch eine „13“. „Geburtsdatum, Hausnummer, Rückennummer: Das ist irgendwie schon immer meine Zahl gewesen“, begründet Engelhardt. Natürlich trägt er sie auch in dieser Saison, die für ihn vielversprechend begonnen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Immer in Verbindung für Komfort und Sicherheit

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Welches Tier darf ich im Garten begraben?

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

Dämpfer gegen Arsenal: Eintracht verliert zum Europa-Auftakt

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

619. Großmarkt Diepholz - die Eröffnung am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Heemann strotzt vor Selbstvertrauen

Heemann strotzt vor Selbstvertrauen

Biras hält im Tor überragend – 28:24

Biras hält im Tor überragend – 28:24

4:2 – die Show des Saimir Dikollari

4:2 – die Show des Saimir Dikollari

Engelke-Team verliert im Hexenkessel

Engelke-Team verliert im Hexenkessel

Kommentare