Lokalmatador will bei Sulinger Pegasus-Rallye ab Freitag vorn mitmischen / Deutsche Top-Teams dabei

Riedemann „sattelt“ sein WM-Auto

+
Lokalmatador Christian Riedemann und seine Co-Pilotin Lara Vanneste wollen in Sulingen einen Platz unter den ersten fünf Teams.

Kreis-Diepholz - SULINGEN · Diese Rallye lässt sich der Lokalmatador nicht nehmen: Wenn am Freitagabend der Startschuss für die 27. ADAC Mobil Pegasus Rallye Sulinger Land und damit für einen der Läufe der ADAC Rallye Masters fällt, gibt auch Christian Riedemann Gas. „Ich gehe mit meinem Citroen DS3 R3 aus der Rallye-Weltmeisterschaft an den Start“, erzählt der Sulinger, der mit seiner belgischen Beifahrerin Lara Vanneste die Wertungsprüfungen meistern will: „Nach unserem Sieg 2012 und dem Start im letzten Jahr im ‚kleinen DS3’ freuen wir uns, wieder mit dem WM-Auto zu starten.“

Seine Chancen schätzt das Gewächs der ausrichtenden MSG Sulinger Land jedoch realistisch sein. „Es wird nicht möglich sein, die Rallye erneut zu gewinnen. Unser Ziel sind die Top Fünf und natürlich der Klassensieg“, sagt Riedemann. Warum er nicht auf den Sieg spekuliert? „Die Streckenführung der diesjährigen Rallye ist zu schnell für unser Auto, wir haben dafür zu wenig Leistung.“

Das Starterfeld der Sulinger Rallye ist fürwahr hochklassig: Rund 90 Teams aus neun Nationen gehen ins Rennen, darunter mehrere deutsche Top-Teams. Sie alle müssen am Freitagabend zwei Wertungsprüfungen meistern, zu der auch der Zuschauerhöhepunkt gehört: Der Rundkurs im Sulinger Gewerbegebiet vermittelt allen Besuchern einen Eindruck davon, wie es sich anfühlt, wenn man Benzin im Blut hat. „Interessant ist auf jeden Fall ein Besuch im Service-Park. Dort kann man auch Programmhefte erwerben, in denen alle Wertungsprüfungen mit Zuschauerpunkten aufgelistet sind“, sagt Heinfried Leymann von der MSG Sulinger Land.

Am Sonnabend stehen zwölf Prüfungen auf der Agenda. Ein hartes Stück Arbeit liegt also vor den Duos und ihren Service-Teams. Einer der Favoriten ist Vorjahressieger Hermann Gassner sen., der mit Harald Brock im Mitsubishi Lancer Evo X startet. Gassner war bereits vier Mal deutscher Rallyemeister und entschied die Sulinger Rallye 2006 und 2013 für sich. Diesmal bekommt er Konkurrenz aus der eigenen Familie: Denn sein Sohn Hermann Gassner jr. will zusammen mit Ursula Mayrhofer unter Beweis stellen, dass sie sich im Mitsubishi Lancer Evo X R4 behaupten können. Gassner junior ist nicht nur deutscher Rallyemeister 2009, sondern führt derzeit die Tabelle der Deutschen Rallye-Meisterschaft an. „Ich habe viel Gutes von den Strecken gehört und freue mich schon drauf“, sagt Gassner junior und macht deutlich: „Wir werden sicher nichts herschenken und geben wieder alles!“

Mit 408 Pferdestärken sind in Ruben und Petra Zeltner auch seine ärgsten Konkurrenten mit ihrem Porsche 997 GT 3 am Start. Das Duo hat in diesem Jahr bereits die Rallye Erzgebirge gewonnen. Die Niederländer wollen auch ganz vorne mitmischen. Einer der Stars, Jasper van den Heuvel, will mit Lisette Bakker im Mitsubishi Lancer Evo X in der Wertung nach vorne fahren. Die Rechnung indes sollte man nicht ohne die Dänen und die Belgier machen: Auch sie entsenden ihre Top-Teams nach Sulingen – mindestens ein Vierländerkampf steht den Zuschauern bevor.

Einige lokale Fahrer wollen ebenfalls ihr Können unter Beweis stellen. Anja C. Frese und Martin Ritschel aus Essel/Aller gehen für die MSG Sulinger Land in ihrem Volvo 244 VOC an den Start. Auch der AMC Asendorf schickt zwei Teams: Michael Wolters und Heiner Habekost aus Martfeld planen, mit ihrem Citroen DS 3 R1 das Beste herauszuholen. „Ich bin froh, in Sulingen wieder dabei sein zu können. Es ist toll, in der eigenen Region eine Rallye zu fahren und viele Bekannte an den Straßen zu sehen“, sagt der 22 jährige Michael Wolters. Matthias Rathkamp aus Kleinenborstel und seine Beifahrerin Larissa Knacker wollen im Ford Fiesta ST alles geben. „Die ersten Ausfahren mit dem Fiesta waren sehr viel versprechend“, sagt Matthias Rathkamp. Die Streckenführung hat es in sich, ist mit vielen Herausforderungen gespickt. Ganz besonders freuen sich wohl alle Teams auf die Prüfungen auf dem IVG-Gelände in Liebenau. Christian Riedemann bringt den Anspruch auf den Punkt, den vermutlich nicht nur er hat: „Dort wollen wir wieder versuchen, eine Top-Zeit zu fahren.“ · ine

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Gomez macht sich über Hass-Tiraden in Braunschweig lustig

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Die Bachelorette 2017: Das sind die Kandidaten

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Mit Hans und Helmut

Mit Hans und Helmut

Typisch Kirchdorf: Treffsicher, eingeschworen, schnörkellos

Typisch Kirchdorf: Treffsicher, eingeschworen, schnörkellos

Kommentare