Barnstorfs Reserve 31:30 bei Achim/Baden II / Morgen kommt TV Langen

Richter und Andreßen richten es

Makellos: Von seinen elf Toren trat Finn Richter (beim Wurf) achtmal zum Siebenmeter an – und leistete sich dabei keine einzige Fahrkarte. Foto: g. müller

Achim – Das war ein hartes Stück Arbeit: In der Handball-Verbandsliga der Männer stand es 120 Sekunden vor dem Ende im Match der HSG Barnstorf/Diepholz II bei der SG Achim/Baden II 29:29. Dann traten die beiden besten Barnstorfer Torschützen auf den Plan. Linksaußen Finn Richter (elf Treffer) wurde klug freigespielt und erzielte das 30:29. Eine Minute später sorgte Linkshänder Matthias Andreßen, der den Club am Saisonende in Richtung Cloppenburg verlassen wird, mit seinem Treffer zum 31:29 für die Vorentscheidung beim 31:30 (15:14)-Erfolg. Der siebenfache Torschütze Andreßen, ansonsten als Linkshänder eher im rechten Rückraum zu finden, erzielte das Tor von der halblinken Position.

Aber Tore aus ungewohnten Lagen waren am Freitagabend keine Seltenheit, denn auch Trainer Raul Ferent, zu seiner aktiven Zeit meist auf dem linken Flügel aktiv, traf als Rechtshänder gleich doppelt von der Rechtsaußenposition. „Wir hatten viele Ausfälle. Deshalb musste ich aushelfen und rechts spielen“, erklärte der 35-jährige Rumäne. Die Gäste mussten auf Nils Mosel, Dennis Wulf, Christian Vinke und auch Keeper Benjamin Förster verzichten. Ferent war froh, dass sich Mateusz Chylinski zur Verfügung stellte und immerhin drei Treffer markierte. „Ich muss den Jungs ein Kompliment machen, denn alle haben hervorragend gekämpft“, sagte Ferent.

Lange ausruhen kann sich die HSG-Reserve jedoch nicht, denn schon morgen um 20.00 Uhr steht in der Diepholzer Mühlenkamphalle das Nachholspiel gegen den TV Langen an.

Ferent hat für den Saisonendspurt ein Ziel: „Wir wollen Langen und danach im letzten Spiel zu Hause auch Oldenburg schlagen.“ Um dann zu hoffen, dass die Erste die Oberliga halten kann, denn ansonsten wäre alles für die Katz. Und das hat geklappt: Die Erste bleibt nach dem 28:26 beim HC Bremen in der Oberliga – die Zweite in der Verbandsliga.  töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Wetter beendet Streit

Wetter beendet Streit

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Siegesserie geht auch gegen den FC Sulingen weiter – 3:2

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Parks Traumtor lässt Brinkum jubeln - 2:1 gegen Schwachhausen

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Sulingen rettet Sieg in spektakulärem Spiel über die Zeit

Kommentare