Voltigier-Teams der Gastgeber in zwei Gruppen vorn / Gut 100 Gespanne starteten

Reit- und Fahrverein Okel triumphiert bei Titelkämpfen

Die neuen Kreismeister Fahren auf einen Blick (v. l.): Ina Plate vom RFV Diek-Bassum, Anke Schlumbaum vom RFC Niedersachsen-Eicke, Reinhold Nienaber und Gabi Sander beide vom RFV Okel.

Kreis-Diepholz - OKEL (ilk) · Drei Tage lang war die Anlage des Reit- und Fahrvereins Okel Mittelpunkt für Gespannfahrer und Voltigierer. Kreis- und Bezirksmeister im Fahren sowie Kreismeister im Voltigieren galt es, innerhalb dieser beiden parallel verlaufenden Pferdesportveranstaltungen zu ermitteln.

Gut 100 Gespanne gingen in Dressurprüfungen sowie im Hindernis- und Geländefahren an den Start. Insgesamt galt es, 400 Starts in 30 Prüfungen zu bewerten. Die Teilnehmer kamen natürlich nicht nur aus dem Kreis, sondern waren aus dem gesamten Pferdeland Niedersachsen angereist, denn es hat sich mittlerweile herumgesprochen, dass in Okel beste Voraussetzungen auf den Plätzen sowie auf der Geländestrecke geboten werden. Beim Blick auf den Medaillenspiegel dürften sich für die Teilnehmer des Gastgebers alle Erwartungen erfüllt haben. Zweimal Gold und einmal Silber auf Kreisebene sowie zwei Vizetitel auf Bezirksebene belegen eindruckvoll den guten Leistungsstand der Okeler Fahrer. Für die Voltigierer gingen ebenfalls die Hoffnungen auf die Kreistitel in Erfüllung, und die jungen Damen um Chef-Trainer Kurt Isensee bezeichneten ihre Meisterschaft als ein „wahnsinniges Wochenende“.

In der leistungsstärksten M-Gruppe setzten sich die Okeler gegen den RV Sudweyhe durch, und die L-Gruppe mit Longenführerin Silke Ertelt sicherte sich ebenfalls Gold. Insgesamt liefen 50 Voltigiergruppen und etwa 30 Einzelvoltigierer in den Wettkampfzirkel ein und demonstrierten in Pflicht und Kür ihr akrobatisches Leistungsvermögen auf dem Pferderücken. Die Reithalle platzte mal wieder aus allen Nähten, und die Stimmung war wie auf Voltigierturnieren üblich ausgelassen bis überschäumend.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test
Dreierpack: Biler beim 3:1 nicht aufzuhalten

Dreierpack: Biler beim 3:1 nicht aufzuhalten

Dreierpack: Biler beim 3:1 nicht aufzuhalten
Mit Anstand zum dritten „Dreier“

Mit Anstand zum dritten „Dreier“

Mit Anstand zum dritten „Dreier“
Koc stellt mit Doppelpack die Weichen auf Sieg – 3:2

Koc stellt mit Doppelpack die Weichen auf Sieg – 3:2

Koc stellt mit Doppelpack die Weichen auf Sieg – 3:2

Kommentare