Viele Zeitstrafen bringen Jahn Brinkum in Morsum nicht aus dem Konzept

Reine Nervensache – 36:31

Brinkum - Sven Engelmann wäre fast der Kragen geplatzt. Mitte der zweiten Halbzeit hagelte es für den Handball-Verbandsligisten FTSV Jahn Brinkum Zeitstrafen. „Völlig unverständlich“, wie der Jahn-Trainer sagte. Doch Brinkum ließ sich davon nicht aus dem Konzept bringen, gewann beim TSV Morsum noch mit 36:31 (18:12).

Nach einer noch recht ausgeglichenen Anfangsphase, in der die Brinkumer ständig führten, setzten sich die Gäste bis zur 27. Minute auf 16:10 ab. „Wir haben in der Abwehr gut gestanden, hatten einen starken Keeper Olaf Sawicki dahinter und haben leichte Gegenstoßtore erzielt“, lobte Engelmann.

Nach dem Wechsel, so der Jahn-Coach, seien die Morsumer „aggressiver und auch unfairer“ zur Sache gegangen. Die Zeitstrafen allerdings kassierte Brinkum. In der Summe acht in Durchgang zwei. Denn auch Trainer Engelmann erhielt zwei Minuten, dafür musste ein Spieler runter. „Es waren wirklich sehr kuriose Entscheidungen, die ich nicht nachvollziehen kann. Wir mussten in der zweiten Halbzeit also 16 Minuten lang in Unterzahl spielen“, erklärte Engelmann. Meik Schäfer sah nach der dritte Zeitstrafe noch Rot.

So wurde es noch einmal richtig eng für die Brinkumer. Morsum kam in der 50. Minute auf ein Tor (28:29) heran – der Sechs-Tore-Vorsprung war dahin. Doch, und das lobte Engelmann ausdrücklich, behielt seine Mannschaft die Nerven, zeigte eine „enorme Energieleistung“ und warf einen 33:30-Vorsprung (58.) heraus – die Vorentscheidung. „Jeder ist für jeden in die Bresche gesprungen. Wir haben uns gewehrt, obwohl die Schiedsrichter uns richtig ärgern wollten“, berichtete Engelmann.

Am Ende stand dann ein verdienter 36:31-Erfolg der Brinkumer. „Und das ist, was letztendlich zählt“, wollte der Jahn-Coach die Zwischengräusche in der Partie schnell abhaken. · flü

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Kreisliga: Mörsen demütigt Lahausen

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Stuhrs Azzarello „steht immer richtig, auch wenn er mal falsch steht“

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer finishen beim Ironman auf Hawaii

Kommentare