Rehden vollzieht Kehrtwende beim Keeper

Rocha ist wieder da

Rehden - Nanu, wer stand denn da am Dienstagabend zwischen den Pfosten des Fußball-Regionalligisten BSV Rehden? Richtig: Celio Rocha. Der Torhüter hatte ja eigentlich schon seinen Abschied bekannt gegeben und sich auf die Suche nach einem neuen Club gemacht. Jetzt ist er wieder zurück –und hat im Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten SV Meppen (1:1) gleich einmal wieder mit einem gehaltenen Elfmeter auf sich aufmerksam gemacht.

Doch wie kam es zur Kehrtwende? „Celio hatte keinen neuen Verein gefunden“, berichtet Rehdens Sportvorstand Markus Kompp. Und da der Verein noch auf der Suche nach einem Torhüter war, aber keinen adäquaten Ersatz gefunden hat, haben sich beide Parteien noch einmal zusammengesetzt. „Wir haben ihm gesagt, dass er zurückkommen kann, wenn er den Konkurrenzkampf mit unseren Torhütern aufnehmen will“, so Kompp. Der 25-Jährige willigte ein und Rehdens Vereinsboss Friedrich Schilling ist „froh, dass wir nun wieder so einen guten Torwart als Nummer zwei haben“.

flü

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Sogar Kasperlik trifft ins Tor

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare