Rehden vollzieht Kehrtwende beim Keeper

Rocha ist wieder da

Rehden - Nanu, wer stand denn da am Dienstagabend zwischen den Pfosten des Fußball-Regionalligisten BSV Rehden? Richtig: Celio Rocha. Der Torhüter hatte ja eigentlich schon seinen Abschied bekannt gegeben und sich auf die Suche nach einem neuen Club gemacht. Jetzt ist er wieder zurück –und hat im Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten SV Meppen (1:1) gleich einmal wieder mit einem gehaltenen Elfmeter auf sich aufmerksam gemacht.

Doch wie kam es zur Kehrtwende? „Celio hatte keinen neuen Verein gefunden“, berichtet Rehdens Sportvorstand Markus Kompp. Und da der Verein noch auf der Suche nach einem Torhüter war, aber keinen adäquaten Ersatz gefunden hat, haben sich beide Parteien noch einmal zusammengesetzt. „Wir haben ihm gesagt, dass er zurückkommen kann, wenn er den Konkurrenzkampf mit unseren Torhütern aufnehmen will“, so Kompp. Der 25-Jährige willigte ein und Rehdens Vereinsboss Friedrich Schilling ist „froh, dass wir nun wieder so einen guten Torwart als Nummer zwei haben“.

flü

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

Sulinger Sause: „Oberliga, Oberliga, hey, hey, hey“

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

TuS Sulingen steigt dank 2:0-Sieg gegen Pattensen in die Oberliga auf

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Souveräner Auftritt und ein glücklicher Youngster

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Kommentare