Rehden II muss Oschek und Tatzko in den Griff kriegen

Benjamin Belka könnte die BSV-Reserve heute verstärken.

Kreis-Diepholz - REHDEN (mbo) · Nach dem schwachen Auftritt beim RSV Rehburg (0:3) haben die Bezirksliga-Fußballer des BSV Rehden II bereits heute um 19 Uhr die Möglichkeit, sich in der Nachholpartie gegen den VfL Münchehagen zu rehabilitieren.

„Wir haben jetzt drei Heimspiele in Folge, da müssen wir punkten, um von den Abstiegsplätzen wegzukommen“, unterstreicht Jacek Burkhardt, Trainer des BSV Rehden II. In einem Punkt ist er sich sicher: „Wir können Fußball spielen.“ Das hat der Tabellenvorletzte beispielsweise beim 5:3-Erfolg über den SC Uchte bewiesen.

Bei den Gastgebern hapert es besonders im Angriff. Hier macht sich das Fehlen von Stürmer Alexander Finke (Kapselriss und Trümmerbruch im Daumen) bemerkbar. Es gibt heute weitere Ausfälle: Torhüter Marc Schilling (Knie-Probleme), Mittelfeldakteur Baya Baya (Wadenverletzung) und Mannschaftskapitän Marwin Meyer (Lehrgang in Celle) sind nicht dabei. Wer aus dem Oberliga-Kader dabei ist, das wollte Jacek Burkhardt gestern Abend mit Erstherren-Coach Uwe Brunn besprechen. Aber ein Kandidat dürfte Benjamin Belka sein.

Der BSV-Coach nimmt sein Team in die Pflicht: „Jeder muss heute alles geben.“ Der VfL Münchehagen, vor der Saison als Titelanwärter gehandelt, erfüllte die Erwartungen bislang nicht. Mit Oskar Oschek (sechs Tore erzielt) und Tim Tatzko verfügt der Tabellensiebte über zwei starke Offensivkräfte. Auf diese zwei Akteure sollten die Hausherren besonders gut aufpassen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“

„Deniz hat es allen gezeigt“
Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test

Temin trifft zur Wende im ersten Test
Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert

Chylinski erleichtert
„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern

„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern

„Schießen geht immer“: Gören ballert sich auf Platz zwei bei den Keepern

Kommentare