2:6 gegen Regionalligist Hannover 96 II

Rehden legt zu lange Pausen ein

Kreis-Diepholz - REHDEN · ,,Wir haben nur in den ersten 20, 25 Minuten einer Halbzeit gut gespielt. Das ist gegen einen solch starken Gegner natürlich zu wenig“, meinte Jürgen Stoffregen.

Der neue Trainer des Fußball-Oberligisten BSV Rehden sah gestern Nachmittag in Barsinghausen beim 2:6 (1:3) im Testspiel gegen den Regionalligisten Hannover 96, wo noch der Hebel anzusetzen ist: „Die Defensive muss noch besser abgestimmt werden. Wir sind den Leuten oft hinterher gerannt.“

Zunächst hatte der BSV eine seiner guten Phasen. In der neunten Minute knallte Mehmet Koc das Leder aus 20 Metern zum 1:0 unter die Latte. Die lauf- und spielstarke 96-Reserve von Coach Andreas Bergmann, der 2009 auch schon einige Monate die Bundesliga-Profis trainierte, ließ sich aber nicht beirren, sondern schlug mit Treffern in der 35, 37. und 39. Minute eiskalt zum 3:1 zurück. „Drei Gegentore in vier Minuten – das geht gar nicht“, schimpftev Stoffregen.

Nach dem Wechsel kam Rehden wieder besser in Tritt, doch Benjamin Belka, Maxim Dyck, Florian Greve und auch Timo Nowak vergaben bis zur 70. Minute beste Chancen. 96 war da cleverer und langte zum 4:1 (70.) und 5:1 (74.) zu. Nowak verkürzte noch einmal per Hacke auf 2:5 (80.), aber danach war der Regionalligist wieder zum 6:2 (88.). „Ich denke, dass die Niederlage um zwei Tore zu hoch ausgefallen ist“, so BSV-Teammanager Heiner Bünte.

Den nächsten Auftritt hat Rehden am Dienstag um 20.15 Uhr beim Holdorfer Turnier gegen den Bezirksligisten TuS BW Lohne. · töb

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Wie werde ich Zerspanungsmechaniker/in?

Wie werde ich Zerspanungsmechaniker/in?

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

„Ich glaube, das Internet ist kaputt: Es sagt, Werder hat gewonnen.“ - Die Netzreaktionen zu #SCFSVW

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Neue Proteste gegen Corona-Regeln kleiner als erwartet

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Bayern weiter vier Punkte vor BVB - Werders Lebenszeichen

Meistgelesene Artikel

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Sivulka meistert „Rennsteiglauf at home“: Supermarathon über 74 Kilometer

Helmerking macht´s erneut

Helmerking macht´s erneut

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

„Nie gedacht, dass ich malerisch begabt bin“

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kruse schließt entstandene Abwehrlücke

Kommentare