Heißsporn Niklas Frank hält Brinkums Traum vom DFB-Pokal am Leben

Der positiv Verrückte

+
Bremerhavens Rafael Brand schießt, Brinkums Niklas Frank hält: So werden Pokal-Helden geboren. ·

Brinkum - Die Situation war knifflig – vor allem für einen Heißsporn wie Niklas Frank. Die Fußballer des Brinkumer SV hatten sich gerade gegen den OSC Bremerhaven durch einen arg fragwürdigen Elfmeter das 1:1 (88.) gefangen. So musste die Entscheidung, wer ins Halbfinale des Bremer Pokals einzieht, im Shootout vom Punkt fallen.

Die Stimmung war aufgebracht, keiner konnte verstehen, wieso der Schiedsrichter plötzlich auf den Punkt gezeigt hatte. Alle schimpften wie die Rohrspatzen, auch Keeper Frank war erbost, doch er musste schnell wieder zur Ruhe finden, sein Können war jetzt im Elfmeterschießen gefragt. Co-Trainer Jörg Bender packte sich Frank, flüsterte ihm ins Ohr, massierte seine Schultern, wollte ihm scheinbar die Lockerheit einimpfen. Es half.

Frank parierte die Elfer von Gökhan Yücel und Rafael Brand – der Brinkumer SV zog durch das 4:2 nach Elfmeterschießen ins Halbfinale ein. Der Held des Tages: Niklas Frank.

Es kam einer Erleichterung gleich, denn bisher war es keine einfache Zeit für den 20-jährigen Frank. Letzte Saison noch uneingeschränkter Stammkeeper, muss er sich seit diesem Sommer mit dem aus der A-Jugend dazugestoßenen Mathis Peters abwechseln. Zwar betont Frank, dass die Situation für ihn okay sei „und alles mit den Trainern klar abgesprochen ist“. Doch BSV-Interimstrainer Dennis Offermann weiß, wie Torhüter ticken: „Natürlich möchte jeder die Nummer eins sein. Doch ich glaube auch, dass sich beide denken: Besser ich spiele jedes zweite Spiel als gar nicht.“

Frank arrangiert sich, gibt sowohl vom Platz auch von der Bank aus Impulse, wenn es mal nicht so läuft. Er schreit dann, findet auch mal deftigere Worte: „Da geht es manchmal mit mir durch“, gibt er zu. Doch es ist sein Naturell, meint Bender: „Niklas ist ein impulsiver Typ, der einen so extremen Ehrgeiz an den Tag legt, dass man ihn manchmal bremsen muss.“ Offermann schlägt in die gleiche Kerbe: „Niklas bringt mit seiner Art Schwung und Stimmung in die Mannschaft. Das ist zwar manchmal extrem, aber so etwas braucht ein Torwart, er muss leben.“ Sein „Co“ Bender kennt den 20-Jährigen genau, trainierte ihn einst in der A-Jugend. Franks Stellungsspiel zeichne ihn aus und seine Reflexe: „Niklas bleibt lange stehen, verunsichert so den Schützen“, sagt Bender und Offermann fügt an: „Manchmal zeigt er Reaktionen, da denke ich mir: Wie konnte er jetzt noch so blitzschnell reagieren?“

Genau weiß es Frank, der seit der C-Jugend beim BSV spielt, wohl auch nicht: „Oft reagiere ich intuitiv, springe in die Ecke und habe den Ball.“ So hielt der Student jetzt auch den Brinkumer Traum vom Einzug in die DFB-Pokal-Hauptrunde am Leben. Auch wenn er selbst als Elfmeterschütze gegen Bremerhaven scheiterte. „Da rege ich mich immer noch drüber auf.“ Das Sprichwort „Schuster, bleib bei deinen Leisten“, interessiert den 20-Jährigen jedenfalls nicht. Falls es im Halbfinale gegen den favorisierten Bremer SV wieder zum Shootout käme, würde Frank nicht kneifen: „Ich habe in der Jugend viele verwandelt. Ich weiß ja, wie mein Gegenüber im Tor tickt.“ · wie

Das könnte Sie auch interessieren

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare