Lauter A-Junioren, ein Konzept, ein brennender Spielertrainer: Der runderneuerte BSV Rehden II

Plötzlich in einer Liga mit Büffeln

Kreis-Diepholz - Von Arne HelmsREHDEN · Zwei abgesagte Partien, weil keine elf Fußballer auf den Platz zu bewegen waren. Eine abgemeldete dritte Mannschaft, weil einige der Spieler sich weigerten, in der Bezirksliga auszuhelfen. Ein plötzlich ganz von der Bildfläche verschwundener Akteur. Das Image des BSV Rehden II hat in der vergangenen Saison massiv gelitten. Der neue Spielertrainer Björn Wnuck hat gleich zu Beginn seiner Amtszeit gezeigt, dass er gewillt ist, die zweite Mannschaft des BSV auf links zu krempeln.

Der Förderverein des BSV sicherte Wnuck einen festen Etat zu: für Ausrüstung, den gelegentlichen Einsatz eines Physiotherapeuten oder Fahrtkosten zum Beispiel. In anderen Vereinen ist das oft Standard, in Rehden war die zweite Mannschaft bislang ein Überbleibsel der im Fokus stehenden ersten Herren. „Im Vergleich zu den Vorjahren sind das Welten, die sich verändert haben“, sagt Wnuck, „früher gab es die löchrigen Trikots der Ersten. Die Stutzen hat jeder schon lieber selbst mitgebracht. Kein Wunder, dass hier niemand spielen wollte, wenn nicht mal die Rahmenbedingungen denen eines Kreisligisten entsprechen.“

Das hat sich geändert. In Irfan Cheema, Piotr Skitek und Wnuck selbst sind nur drei Spieler des ehemaligen Kaders übrig geblieben. Torwart Tim Becker fehlte fast die ganze Saison über verletzungsbedingt. Mit einem Team, das sich nun in großen Teilen aus den letztjährigen A-Junioren des eigenen Jugendfördervereins speist, möchte Wnuck die Bezirksliga überraschen: „Viele handeln uns als Abstiegskandidaten Nummer eins. Aber da pelle ich mir ein Ei drauf. Das glaube ich einfach nicht. Die Jungs bringen technisch und spielerisch alle das Zeug für die Bezirksliga mit. Natürlich werden sie plötzlich auf so Büffel wie Enno Kohl vom TSV Wetschen treffen, aber um sich daran zu gewöhnen, habe ich sieben Vorbereitungsspiele vereinbart.“

Das Konzept der „Rehdener Jungs“, in das Wnuck auch die externen Neuzugänge Patrick Fröhling (SV Friesen Lembruch), Jan Meyer (A-Junioren JSG Brockum) und Tomasz Tomasik (SG Diepholz) einbetten muss, sieht vor, dass pro Spiel maximal drei Spieler der ersten Herren aushelfen. Für jeden weiteren braucht es Wnucks Zustimmung. „Da kommt dann schon auch Qualität runter. Ich bin mir sicher, dass ich aus den Jungs der Ersten was rauskitzeln kann“, sagt der 27-Jährige.

Irgendwann im Laufe der Saison wird Wnuck C-Lizenz-Inhaber sein. Noch mehr Input verspricht sich der ehemalige Erste-Herren-Akteur jedoch von seinen Erfahrungen als Spieler unter etlichen namhaften Trainern wie Uwe Reinders, Dieter Eilts oder Thomas Wolter bei den Amateuren von Werder Bremen. „Klar bin ich ein Jungfuchs“, meint Wnuck, „aber ich habe viel Gutes und Schlechtes von meinen ehemaligen Trainern mitgenommen.“ Dann folgt ein Aspekt, der im Umgang mit seinen jungen Spielern zu spüren ist: „Und ich bin heiß, ich brenne halt auf diesen Job.“

Dieses Feuer ging seinem Vorgänger Baya Baya, auf dessen Zusage als Spieler Wnuck vergeblich gehofft hatte, zumindest nach außen hin ab. Genau das wird es aber brauchen, um dem großen Haufen an jungen Spielern das Einmaleins der Bezirksliga schnell beizubringen. Wnuck sieht es positiv: „Was uns von vielen als Schwäche ausgelegt wird, unsere Jugendlichkeit, will ich zur Stärke machen. Wir wollen dynamisch und spielstark sein.“ Dass Leistungsträger wie Timo Nowak oder Sergej Dikhtiar die Mannschaft verlassen, hält Wnuck sogar für förderlich: „Eine junge Mannschaft ist sicher empfänglicher für meine Ideen.“

Und damit vielleicht auch einen Tick bereiter, dem BSV Rehden II ein neues Gesicht zu geben. „Nach außen wollen wir alles besser machen“, sagt Wnuck. Noch peinlicher als vergangenes Jahr kann es zumindest kaum mehr werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Meierhans und Bröcker: Zwei dicke Freunde spielen Bundesliga

Meierhans und Bröcker: Zwei dicke Freunde spielen Bundesliga

Meierhans und Bröcker: Zwei dicke Freunde spielen Bundesliga

Barrien siegt im Eiltempo

Barrien siegt im Eiltempo
Klostermann und Witte ragen heraus - 35:26 gegen Elsflether TB

Klostermann und Witte ragen heraus - 35:26 gegen Elsflether TB

Klostermann und Witte ragen heraus - 35:26 gegen Elsflether TB
Stindt: „Die Leichtigkeit des Seins ist verflogen“

Stindt: „Die Leichtigkeit des Seins ist verflogen“

Stindt: „Die Leichtigkeit des Seins ist verflogen“

Kommentare