Platz vier und Altersklassen-Silber beim 22. Silbersee-Triathlon

Ehlers knapp am Podium vorbei

+
Der Stuhrer Tri-Wolf Oliver Sebrantke wurde in der Altersklassenwertung TM35  Vize-Landesmeister.

Stuhr - Von Christiane Golenia. Die Erleichterung war Christian Hörper (1. TCO „Die Bären“) noch bei der Siegerehrung anzumerken. „Ich war länger verletzt, da war diese Leistung auch für den Kopf sehr wichtig“, erklärte der mit Profi-Lizenz startende Oldenburger. Als Gesamtsieger und damit auch Landesmeister über die olympische Distanz sorgte Hörper am Vormittag mit seiner Zeit von 1:54:45 Stunden für den ersten sportlichen Höhepunkt beim 22. swb-Silbersee-Triathlon.

Das (alkoholfreie) Bier schmeckte Sandra Ehlers trotzdem: Die Weyherin wurde am Silbersee Vierte.

Rund 1000 Teilnehmer ließen in den nachfolgenden Wettbewerben noch zahlreiche ausgezeichnete Ergebnisse folgen. Der 22. swb-Silbersee-Triathlon hätte keine zwölf Stunden eher stattfinden dürfen. Da hieß es in Stuhr nämlich noch: Land unter. Das Helferteam der organisierenden Tri-Wölfe vom LC Hansa Stuhr leistete bei Sturm und Regen Schwerstarbeit, um die Wettkampfstätten herzurichten. Und die waren dann mit dem ersten Startschuss ebenso in Ordnung wie das Wetter. Allein der Wind machte vor allem am Vormittag den Kurzdistanzlern auf der Radstrecke zu schaffen. Dabei gab es auf den 40 Kilometern nach dem Wendepunkt tüchtig Rückenwind, so dass gleich ein Dutzend Athleten den Radslit unter einer Stunde schafften. Unter ihnen befand sich auch Vorjahressieger Philipp Fahrenholz (Hannover 96), der dann allerdings beim abschließenden Lauf, von Bauchschmerzen geplagt, an Boden verlor. Immerhin konnte sich der Weyher als Gesamtachter noch mit dem Landesmeistertitel in der Altersklasse TM 20 trösten.

Innerhalb von nur einer Minuten finishten die drei schnellsten Athleten aus den Vereinen im Kreisgebiet: Tri-Wolf Mario Lawendel erkämpfte sich Gesamtrang 31 (2:08:13), Arne Reuter (SC Weyhe, 2:08:54) wurde zwei Wochen nach seiner Langdistanz in Roth 36. – gleich dahinter überraschte Tri-Wolf Oliver Sebrantke (2:09:04) als Vize-Landesmeister in der TM 35.

Silbersee-Triathlon in Stuhr - Teil 2

Bei den Frauen setzte sich in 2:13:05 Stunden erneut und ganz souverän Vorjahressiegerin Anke Schmitz-Elvenich (OSC Bremerhaven) durch. Auch Sandra Ehlers (SC Weyhe) schien ihr Rennen in Roth bestens verkraftet zu haben. Als Gesamtvierte wurde Ehlers Vize-Landesmeisterin in der TW 35. LM-Silber gab es auch für Kathrin Kaindl (TSV Schwarme, TW 50). Maren Rösner (Tri Team Schwarme), die ebenfalls weit vorne erwartet worden war, schied nach dem Radfahren aus.

22. Silbersee-Triathlon in Stuhr

Von den Zuschauern ordentlich angefeuert und gefeiert wurden die Sprint- und Volkstriathlen, die am Nachmittag ihre Rennen bestritten. Hier waren ganz offensichtlich viele Bekannte, Freunde, Nachbarn und Kollegen aus der näheren Umgebung einzeln oder in einer Staffel unterwegs. Die ganz persönlichen Favoriten waren diesmal aufgrund des für die 500m-Schwimmstrecke ausgesprochenen Neoprenverbots auch gleich beim Wasserausstieg leicht zu erkennen.

Im Sprint der Frauen stellte Sophie Fischer (TC Fiko Rostock) in 1:05:08 Stunden einen neuen Streckenrekord auf. Gesamtsieger wurde Timo Kuhlmann (Hannover 96) in 58:02 Minuten.

Die beiden ältesten Starter gehören dem Jahrgang 1938 an. Sowohl der Stuhrer Manfred Hinzmann als auch der Wilhelmshavener Horst Greb sind bereits beim Ironman auf Hawaii gestartet. Und dahin gehen unverändert die Träume von Hinzmann. „Mit 80 als ältester Europäer noch mal nach Hawaii, das wär’ was“, erklärte Hinzmann und fügte schmunzelnd hinzu: „Die drei Jahre halte ich noch durch!“ Zunächst einmal steht aber seine 23. Teilnahme beim 23. swb-Silbersee-Triathlon am 31. Juli 2016 auf dem Programm.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare