Nachwuchsathleten des LC Hansa Stuhr für Titelkämpfe gerüstet / Hoppe glänzt im Hochsprung

Pixberg will Hürde von 6 000 Punkten nehmen

Erzielte in Stade im Hochsprung mit 1,72 Metern ein Topergebnis: Jason Lee Hoppe.
+
Erzielte in Stade im Hochsprung mit 1,72 Metern ein Topergebnis: Jason Lee Hoppe.

Stuhr – Nach langer Wettkampfpause kommen die Leichtathleten immer besser in Fahrt. Für August und September planen die Verbände noch etliche Meisterschaften. Die Nachwuchsathleten des LC Hansa Stuhr sind dafür gerüstet. Allen voran Zehnkämpfer Lasse Pixberg, der sich am Wochenende in Bremen für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Vaterstetten (21./22. August) qualifizieren möchte. Einen letzten Formtest bestand er in Delmenhorst bei den Titelkämpfen des Bezirks Weser-Ems. Außer Konkurrenz lief der Stuhrer über 110 Meter Hürden der U 20 ausgezeichnete 15,14 Sekunden. Damit blieb Pixberg bereits in dieser Disziplin unter der Norm für die Deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften in Heilbronn Anfang September.

Beim Sportfest des SV Werder Bremen geht’s nun darum, im Zehnkampf die Hürde von 6 000 Punkten zu nehmen. Trainer Berthold Buchwald ist optimistisch: „Nach den guten Trainingsleistungen sind mehr als 6 500 Punkte drin.“

In Delmenhorst überzeugten auch Pixbergs Trainingskollegen bei der männlichen Jugend U 18. Über 800 Meter, die aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen komplett in Bahnen gelaufen werden mussten, bestätigte Fynn Klinke in 2:06,62 Minuten seine vor zehn Tagen in Moordeich erzielte Bestzeit. Gleiches gelang Niels Polle in 2:16,20 Minuten. Marius Nüssle lief über 200 Meter in 24,79 Sekunden persönlichen Rekord und zeigte zudem über 100 Meter (12,21 sec) und im Weitsprung (5,90 m) gute Leistungen.

In Stade gewannen Carolin Evers und Jason Lee Hoppe bei den dort ausgetragenen Bezirksmeisterschaften außer Konkurrenz ihre Blockwettkämpfe Sprint/Sprung. Evers sammelte bei ihrem Mehrkampfdebüt in der W 12 mit 10,91 Sekunden über 75 Meter, 11,12 Sekunden über 60 Meter Hürden, 4,22 Metern im Weitsprung, 1,40 Meter im Hochsprung und 16,59 Metern im Speerwurf 2181 Punkte. Jason Lee Hoppe erzielte in der M 14 mit 2 544 Punkten ein Spitzenergebnis auf Landesebene. Über 100 Meter (13,38 sec), 80 Meter Hürden (12,98 sec), im Weitsprung (4,76 m) und mit dem Speer (33,76 m) zeigte der 14-Jährige gute Leistungen. Spitze war sein Ergebnis im Hochsprung mit Bestleistung von 1,72 m, gleichbedeutend mit Platz zwei der aktuellen deutschen M 14-Bestenliste hinter dem Asendorfer Leon Michelmann.

In Dortmund gab zudem Stabhochspringer Jannick Voss einen gelungenen Einstand. Beim „Back on track-Meeting teilte sich Voß mit einer Höhe von 4,40 Metern den Sieg im Wettbewerb der männlichen Jugend U 20 mit Jacob Geiß (SSC Bad Sooden-Allendorf).  el

Überzeugte bei ihrem Mehrkampfdebüt: Carolin Evers.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Meistgelesene Artikel

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“

„Wir drücken uns nicht vor der Verantwortung“
HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis

HSG Hunte-Aue Löwen: Die neue Handball-Allianz im Südkreis
Anton schlägt Ligenteilung vor

Anton schlägt Ligenteilung vor

Anton schlägt Ligenteilung vor
Jens Wüppenhorst aus Twistringen liebt Mixed Martial Arts

Jens Wüppenhorst aus Twistringen liebt Mixed Martial Arts

Jens Wüppenhorst aus Twistringen liebt Mixed Martial Arts

Kommentare