Piper gibt sich kämpferisch / Jahn Brinkum schlägt Niedersachsenliga-Meister SV Brake

Schock: TuS Sudweyhe II muss in die Relegation

+
Franziska Menke (am Ball) und der FTSV Jahn Brinkum freuten sich über einen 16:13-Sieg über Korbball-Niedersachsenliga-Meister und Bundesliga-Aufsteiger SV Brake.

Sudweyhe - Zu früh gefreut: Anders als nach dem letzten Spieltag vor zwei Wochen angenommen, hat der TuS Sudweyhe II doch nicht den Abstieg aus der Niedersachsenliga vermieden. Was Trainer Piper damals noch nicht wusste: In dieser Saison muss auch der Drittletzte bangen und sich in der Relegation behaupten. Der FTSV Jahn Brinkum schlug zum Abschluss den Meister und beendet die starke Saison auf Platz vier. Der SV Werder Bremen und der Ovelgönner TV steigen direkt ab, Meister und Bundesliga-Aufsteiger ist der SV Brake.

TuS Sudweyhe II - SV Brake 13:20 (7:8): „In der ersten Halbzeit war noch alles in Ordnung“, schmunzelte Sudweyhes Trainer Piper nach 20 Minuten gegen den Tabellenführer, die seine Mannschaft weitgehend auf Augenhöhe gestalten konnte. Doch nach dem 7:11 kurz nach Wiederanpfiff ging bei Sudweyhe die Ordnung verloren. „Wir haben dann auch vorne einfach nicht mehr den Lauf gehabt wie noch in der ersten Hälfte“, erkannte Piper.

Brake hingegen zeigte sich gewohnt treffsicher und siegte am Ende auch in den Augen von Piper hochverdient: „Es war nicht mehr drin, Brake war einfach besser. Wir konnten nur eine Halbzeit mithalten“, kommentierte er.

SV Gehrden - FTSV Jahn Brinkum 11:9: Brinkums Trainer Thorsten Böger war unzufrieden: Eine zwischenzeitliche Drei-Körbe-Führung verspielte seine Mannschaft leichtsinnig. „Wir haben einfach zu ungenau gespielt und unsere Chancen nicht verwertet“, befand Böger. Dabei hatte der Jahn sich eigentlich recht gut mit der harten Spielweise der Gehrdenerinnen zurechtgefunden.

„Das war aber ein von uns in vielen Bereichen zu langsam geführtes Spiel, das ohne die notwendige Konzentration verloren ging“, erklärte Böger. Mit dem Sieg zog Aufsteiger Gehrden in der Tabelle noch an Brinkum vorbei und sicherte sich Bronze.

TB Stöcken - TuS Sudweyhe II 22:18 (11:7): Vor dem Spiel stand noch nicht ganz fest, ob der TuS Sudweyhe vielleicht mit einem Erfolg gegen den Tabellenzweiten auf den viertletzten Platz vorspringen und damit der Relegation doch noch entgehen könnte. Zwar wusste Sudweyhe sich auch in diesem Spiel in der Offensive zu steigern, doch niemals kam das Piper-Team nah genug heran, um den Stöckener Sieg noch zu gefährden.

Erst später stellte sich heraus, dass auch ein doppelter Punktgewinn Sudweyhe nicht mehr geholfen hätte. So verlängert sich die Saison für die TuS-Reserve völlig überraschend bis in den April hinein.

Die Relegation entspricht zwar den Regeln, hatte aber in den vergangenen Jahren nicht stattgefunden und war seitens der Spielleitung nicht eindeutig kommuniziert worden.

„Dass wir das jetzt erst erfahren haben, geht gar nicht. Vor zwei Wochen dachten wir noch, wir sind durch“, ärgerte sich Thomas Piper. Doch sein Team und er nehmen die Herausforderung an: „Ab sofort verdoppeln wir unser Trainingsvolumen. Wir wollen auf jeden Fall die Klasse halten“, kündigte er an.

SV Brake - FTSV Jahn Brinkum 13:16: Wie verwandelt: Der FTSV Jahn Brinkum zeigte in der Begegnung gegen den Spitzenreiter all das, was im ersten Spiel noch gefehlt hatte. Brinkum spielte hoch konzentriert und willensstark. „Viele Distanzwürfe fanden ihr Ziel, und viele Körbe wurden gegen die Braker Manndeckung hart erarbeitet und erfolgreich abgeschlossen“, freute sich Trainer Böger über die Leistungssteigerung in einem weitgehend taktisch geprägten Spiel. Ein Sonderlob in seiner sehr geschlossen auftretenden Mannschaft verdiente sich Sarah Elfers. Brinkum schließt damit eine gute Saison auf Platz vier ab und zeigt weiter aufsteigende Tendenz.

she

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Pabstmann punktet trotz Rückenverletzung

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Oliver Sebrantke und Jan Neubauer auf Hawaii vor Rennen ihres Lebens

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Langläufer Sebastian Kohlwes verlässt Hansa Stuhr

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Melchiorshausen verspielt in Überzahl 1:0-Führung

Kommentare