Siebenmeter-Schwäche als Knachpunkt

Phoenix schrammt am Punktgewinn vorbei

+
Mit acht Toren war Jaqueline Hanke (beim Wurf) die beste Werferin bei den Phoenix-Frauen.

Bassum - Deutlich formverbessert zeigten sich die Oberliga-Damen der HSG Phoenix im Heimspiel gegen die favorisierte HSG Wilhelmshaven. Umso bitterer, dass die Handballerinnen nach der 19:20 (8:8)- Niederlage am Ende mal wieder mit leeren Händen dastanden.

HSG-Coach Thomas Reinhold war mit der couragierten Leistung hochzufrieden, haderte aber mit der schlechten Siebenmeter-Quote: „Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Vor allem im Vergleich zur letzten Woche gegen Cloppenburg war das ein Riesenschritt, auf dem wir aufbauen können. Letztendlich sind wir daran gescheitert, dass wir nur drei von neun Siebenmetern verwandelt haben.“

Phoenix fand gut ins Spiel und zog durch einen Treffer der gut aufgelegten Jaqueline Hanke nach elf Minuten auf 6:3 davon. Danach gab es einen Bruch im Spiel der Hausherrinnen. Obwohl Torfrau Mareike Landwehr ein ums andere Mal glänzend parierte, drehte Wilhelmshaven das Spiel und ging durch Sina Linda mit 6:7 in Führung (26.). Christina Lehmkuhl erlöste ihr Team dann von der 19 Minuten andauernden Torflaute zum 7:7 (30.).

Nach der Pause zogen die Gäste das Tempo dann an und mit dem 12:9 durch Katharina Reitz (35.) schien es zunächst, als ob die Reinhold-Schützlinge abreißen lassen müssten. Doch die Frauen legten viel Einsatz und Kampf in die Wagschale und egalisierten durch einen Siebenmeter von Hanke zum 12:12 (41.) Danach entwickelte sich ein Thriller, bei dem Phoenix knappe Rückstände immer wieder wett machte. Christina Lehmkuhl verwandelte kurz vor Schluss zum 19:19 und ließ ihr Team an der Sensation schnuppern (59.). 20 Sekunden vor Schluss war es dann aber doch der Favorit, der das letzte Wort hatte: Kira Sebolds Treffer zum 20:19 (60.) konnte Phoenix trotz einer Auszeit nicht mehr kontern. 

ntr

Das könnte Sie auch interessieren

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Düsseldorf beschert BVB erste Niederlage - Gladbach siegt

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Fotostrecke: Pizarro übt sich als Torhüter

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Eisbär, Erdmännchen und Co. freuen sich über Weihnachtsgeschenke

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Das sind die elf wertvollsten Werder-Profis 

Meistgelesene Artikel

Mosel sieht nach Foul die Rote Karte

Mosel sieht nach Foul die Rote Karte

Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen

Ferent hat eine schlagkräftige Mannschaft beisammen

Jensen glänzt mit Bestleistung

Jensen glänzt mit Bestleistung

Fällt für den Cross-Fünfer am Sonntag der Vorhang ?

Fällt für den Cross-Fünfer am Sonntag der Vorhang ?

Kommentare