Landesligist will sich mit Sieg beim Hastedter TSV für das Final-Four-Turnier qualifizieren

HSG Phoenix im Pokal hochmotiviert

+
Steffen Mundt, Trainer der HSG Phoenix, würde am Sonntag nach einem Pokalsieg in Hastedt gern wieder die Spielerinnen Katja Fischer (l.) und Melanie Hilbig abklatschen. ·

Bassum/Twistringen - Die Chance ist groß: Zum ersten Mal überhaupt können sich die Handballerinnen des Landesligisten HSG Phoenix für das Final-Four-Turnier qualifizieren. Dafür benötigen sie im Viertelfinale des BHV-Pokals einen Sieg beim Hastedter TSV (Sonntag, 14.30 Uhr).

„Der Gegner ist Tabellenzweiter der Kreisoberliga Nord und wird keine zusätzliche Motivation im Spiel gegen einen Landesligisten brauchen“, weiß HSG-Trainer Steffen Mundt. „Daher wird es wichtig sein, von Beginn an konzentriert zu Werke zu gehen.“ Das betont auch Rückraumspielerin Katja Fischer: „Ein Selbstläufer wird das nicht. Aber auch wir sind hochmotiviert, am Final-Four-Turnier teilzunehmen. Das ist ein gut gestaltetes, attraktives Event, das für uns alle ein Highlight wäre.“

Nach der Weihnachtspause haben die Damen am gestrigen Donnerstag das erste Mal wieder trainiert. Die beste Vorbereitung hat derweil Melanie Hilbig absolviert: Sie flog vor Silvester nach New York und nahm dort an einem großen, mehrtägigen Turnier teil, für das sich alle Handballerinnen ab der Landesliga bewerben konnten. „Das war sicher ein großer Spaß“, freut sich Fischer für ihre Teamkameradin. · an

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Arambasic geht das Herz auf

Arambasic geht das Herz auf

Ein Strahl plus Krakenarme

Ein Strahl plus Krakenarme

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Kreisauswahl gewinnt Sichtungsturnier

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Keine Schiris – Zwangpause für Sulingen

Kommentare